Home Beauty Naturkosmetik: Die Vor- und Nachteile der Biopflege

Naturkosmetik: Die Vor- und Nachteile der Biopflege

Naturkosmetikprodukte stellen für viele eine gute Alternative zu synthetisch hergestellten Kosmetik- und Pflegeprodukten dar. Beide haben ihre Vor- und Nachteile, aber können Produkte auf natürlicher Basis überhaupt mit den synthetischen mithalten? Welche Ergebnisse lassen sich mit ihnen erzielen und was lässt sich in Bezug auf ihre Haltbarkeit sagen?




Duschgele, Deos und Haarstyling-Produkte auf natürlicher Basis

Duschgele und Deodorants gehören zur täglichen Körperhygiene dazu. Beim herkömmlichen Duschgel werden die Tenside aus Mineralöl gewonnen. Bei Duschgelen auf natürlicher Basis werden dagegen Kokosöl und Zucker eingesetzt. Die Naturprodukte (wie zum Beispiel Pflegeprodukte der Marke Florena) sind vor allem für empfindliche und trockene Haut geeignet, da sie die Haut schonen und nicht vollständig entfetten. Allerdings schäumen sie nicht so stark, wie die synthetischen Duschgele und es gibt nur eine kleinere Auswahl an Duftrichtungen.
Wer nicht zu stark schwitzt, für den sind Deodorants auf natürlicher Basis völlig ausreichend. Genau wie die Duschgele, schonen sie die Haut und binden Gerüche. Sie enthalten jedoch im Gegensatz zu Antitranspiranzien keine Stoffe, die die Schweißproduktion hemmen. Für Menschen, die zu starkem Schwitzen neigen, sind sie daher nicht empfehlenswert.
Auch die Haarpracht lässt sich mittlerweile auf natürliche Weise färben. Naturprodukte haben sich bereits in vielen Friseursalons durchgesetzt. Was die Farbauswahl angeht, finden Sie darunter Nuancen, die den natürlichen Haarfarben am nächsten kommen. Knallige und ausgefallen Farben wie Weißblond oder Rot sind mit natürlichen Produkten nicht möglich. Auch graues Haar wird damit nicht immer vollständig abgedeckt.
Natürlich hergestelltes Haargel und Haarspray sind bei empfindlicher Kopfhaut genau das Richtige und zudem umweltschonend. Sie enthalten weder Treibgase noch Silikone oder künstliche Duftstoffe. Für Standfestigkeit sorgt bei den Naturprodukten das Sekret der Lackschildlaus: Schellack. Im Vergleich zum herkömmlichen Haarspray lässt sich Pumpspray nicht ganz so gut im Haar verteilen und kann feines Haar schneller verkleben.

Dekorative Naturkosmetik

Lidschatten und Puder auf Naturbasis eignen sich vor allem bei empfindlicher Haut. Leider halten die Lidschatten und Puder ohne Silikone nicht so lange wie die synthetischen Kosmetika und es gibt sie nur in Naturfarben. Leuchtende und ausgefallene Nuancen werden Sie nicht finden.
Lippenstifte auf Naturbasis werden ohne Konservierungsstoffe, Mineralöle oder künstliche Aromen hergestellt und enthalten pflegende Öle und Wachse. Auch hier sind nur einige Farben möglich und die Haltbarkeit ist wegen der fehlenden Silikone von kurzer Dauer.
Beim Mascara auf natürlicher Basis wird Leindotteröl verwendet, welches dafür sorgt, dass er schnell an der Luft trocknet. Voluminöse Wimpern sind auch damit möglich. Kleine Abstriche gibt es in Bezug auf die Haltbarkeit.

Naturkosmetikprodukte – eine gute Alternative bei empfindlicher Haut

Auch wenn die Naturkosmetikprodukte in Bezug auf Farbauswahl, Duftrichtung und Haltbarkeit noch nicht ganz mit den synthetischen mithalten können, sind sie für Allergiker und Menschen mit empfindlicher Haut sehr gut geeignet und zudem umweltschonend. So muss niemand auf Kosmetik- und Pflegeprodukte verzichten.

IMG: emmi – Fotolia

  • 5 Beautytipps bei Nesselsucht-Erkrankung

    5 Beautytipps bei Nesselsucht-Erkrankung

    Die Nesselsucht, auch als Nesselfieber oder Urtikaria bekannt, zählt zu den weitverbreitet…
Mehr laden
Load More In Beauty
Comments are closed.

Check das

So kommt mehr Volumen ins Haar

München – Flach und platt wirkendes Haar kann durch einen tief sitzenden Seitenschei…