Home Beauty Strahlende Haut: Gesichtspflege für jedes Alter

Strahlende Haut: Gesichtspflege für jedes Alter

Strahlende Haut: Gesichtspflege für jedes Alter

Gesichtspflegecremes gibt es für alle Hauttypen und angepasst an jedes Alter. Worauf Frau bei der Auswahl achten muss, damit die Haut strahlt und Falten weniger Chancen haben, erfahren Sie hier.

Hautpflege von außen und innen

Wer jünger aussehen möchte, muss sich zwangsläufig von außen und innen pflegen. Es reicht nicht aus, das Gesicht täglich mit einer Vielzahl spezieller Cremes einzuschmieren. Sie müssen zudem ausreichend Flüssigkeit trinken, intensive Sonnenbäder meiden und auf Ihre Ernährung achten. Wer häufig Alkohol konsumiert und viel raucht, schadet bewiesenermaßen erheblich seinem Hautbild.

Häufig liegt die Ursache für gereizte, unreine, fettige oder extrem trockene Haut im inneren des Körpers. Haben wir viel Stress, schlafen zu wenig oder ernähren uns nicht ausgewogen, leidet die Haut beziehungsweise wird nicht entsprechend versorgt. Konsumieren Sie daher nährstoffreiche Nahrung, die sowohl Vitamine und Mineralien als auch (mehrfach) ungesättigte Fettsäuren enthält.

Gesichtscremes, die speziell für die Pflege von empfindlicher und strapazierter Gesichtshaut entwickelt wurden, sind folglich eine zusätzliche Möglichkeit, um die gestresste Haut mit vielfältigen Inhaltsstoffen zu pflegen und sie vor der aggressiven UV-Strahlung zu schützen. Wer keine Lust auf eine Chemiekeule im Gesicht hat, greift zu Naturkosmetikprodukten. Aloe Vera, Kokosöl, Jojobaöl und Shea-Butter sind bekannte Bestanteile von Hautpflegecremes. Haben Sie schon mal von Emuöl gehört? Das Naturprodukt spendet Vitamin K-2 und schmeichelt so der Haut. Tipp: Die gesunde Gesichtspflege mit Emuöl ist eine Alternative zur Verwendung künstlich hergestellter Kosmetik.

Gesichtspflege für Frauen ab 20

Bei jungen Frauen zwischen 20 und 30 Jahren steht die Versorgung mit Feuchtigkeit im Mittelpunkt. In den Zwanzigern verlangsamt sich die Zellerneuerung, die Haut kann weniger Feuchtigkeit aufnehmen. Empfehlenswert sind Tagescremes mit Aloe Vera und UV-Schutz gegen die Hautalterung.

Gesichtspflege für Frauen ab 30

Bei Frauen ab 30 Jahren wird die Haut langsam dünner, die ersten Fältchen können sich bilden. Jetzt kommen die ersten Anti-Aging-Produkte ins Spiel. Sie fetten die Haut und spenden Feuchtigkeit.

Gesichtspflege für Frauen ab 40

In diesem Alter nimmt die Kollagenproduktion ab, die Haut verliert an Elastizität. Gesichtscremes mit Hyaluronsäure und Q10 leisten nun Antig-Aging-Hilfe und schwächen Fältchen sowie feine Linien ab, indem sie die trockene und schlaffe Haut wieder aufpolstern und fetten. Ab dem 45. Lebensjahr beginnt bei manchen Frauen bereits die Menopause. Der Organismus stellt die Östrogenproduktion ein. Das wirkt sich auch auf die Elastizität der Haut aus. Für die Hautpflege in den Wechseljahren gibt es daher reichhaltige Anti-Falten-Gesichtspflegecremes mit Urea, Retinol und Vitamin C.

Gesichtspflege für Frauen ab 50

Ab 50 wird die Gesichtshaut trockener, da die Talgdrüsen weniger Fett produzieren. Zudem bildet sich das Unterhautfettgewebe zurück. Die Haut wird dünner und fängt an zu hängen. Wichtig sind jetzt Cremes für reife Haut mit feuchtigkeitsspendenden Stoffen, Vitaminen und Mineralstoffen.
Bildquelle: Thinkstock, iStock, 612641354, Vadimguzhva

Mehr laden
Load More In Beauty
Comments are closed.

Check das

Aprikosenkernöl besonders gut für trockene Haut

Frankfurt/Main – Obwohl Aprikosenkernöl für alle Hauttypen geeignet ist, wird es ins…