Home Fashion Brillen-Trends 2013: Nicht viel Neues

Brillen-Trends 2013: Nicht viel Neues

Trendige Brillen, Foto: my-spexx.de

Brillen bleiben auch dieses Jahr das modische Accessoire Nummer 1. Trendy Brillen mit großen Gläsern und Nerdbrillen im Stil der sechziger Jahre wirken dieses Jahr eleganter, leichter und ruhiger. Die neue Brillenmode überzeugt durch dezente Brauntöne, zarte Pastelltöne und sanfte Farbverläufe. Sie schreckt aber auch nicht vor Blumen-, Karo- oder Tweedmustern zurück.

Brillen mit großen Gläsern

Absoluter Trendsetter bleiben die Brillen mit großen Kunststoffgläsern – das leichte Material garantiert hohen Tragekomfort. Die vielseitigen Brillen sind in der Freizeit ein ergänzendes Accessoires zur modischen Kleidung und machen auch sportliche Aktivitäten mit. Im Büro fungieren sie als schicke, komfortable Sehhilfe mit einem fast uneingeschränkten Blickfeld. Die massiven, dunklen Rahmen der letzten Jahre weichen schmeichelnden Tönen und leichteren Gestellen.

Extravagante Ausnahme bei diesen Modellen ist die Cat-Eye-Brille: Bereits Stars wie Marilyn Monroe setzten auf den Effekt der schräg nach oben gezogenen Brillengläser, die der Trägerin ein etwas katzenhaftes Aussehen verleiht. Sie kommt in diesem Jahr mondän und luxuriös daher.

Ganz im Gegensatz dazu zeigt sich der allgemeine Trend zu Minimalismus, der sich auch in der neuen Brillenmode wiederfindet: Ohne störende Details und Schnörkel bezaubert die Brille mit den großen Gläsern durch ihr ruhige, hochwertige Schlichtheit.

Brillen im Sixties-Style

Die Hornbrillen aus den Zeiten des Wirtschaftswunders sind immer stärker im Kommen: Auffallende Farben und gewagte Formen verhelfen ihnen zu einem attraktiven modernen Look. Vor allem bei Männern immer beliebter sind Panto-Brillen, ein Design-Klassiker aus den zwanziger Jahren. Modebewusste Dandys wie Frauenschwarm Johnny Depp tragen Panto-Brillen zum lässigen Look.

Aber auch Brillenformen, die früher als Inbegriff der Spießerbrille galten, treten einen neuen Siegeszug an: So wie die formvollendete Preppy-Brille, die einst den Stil von Schülern elitärer Privatschulen prägte. Heute gibt sie sich elegant und selbstsicher und unterstreicht den guten Geschmack ihres Trägers.

Ungeschlagener, zeitloser Klassiker ist und bleibt die Hornbrille. Ihren Ruf als Lehrerbrille hat sie längst hinter sich gelassen, heute gilt sie als erlesenes Modeaccessoire, dass dem Gesicht einen markanten Ausdruck verleiht und sich wunderbar kombinieren lässt.

Auch wenn sich zum Vorjahr gar nicht so viel geändert hat. Trendige Brillen in 2013 glänzen mit einer Vielfalt, die das Herz von modebewussten Brillenträgern höher schlagen und die Vorfreude auf das neue Brillenmodell ansteigen lässt.

Mehr laden
Load More In Fashion
Comments are closed.

Check das

Abfärben bei neuer Kleidung vermeiden

Frankfurt/Main – Um festzustellen, ob ein neues Kleidungsstück in der Wäsche Farbe a…