Home Fashion Der Polsprung

Der Polsprung

Das sagenumwobene Jahr 2012 steht uns schon fast bevor und ich hatte euch ja versprochen, nochmal näher auf dieses spektakuläre und heiß diskutierte Ereignis einzugehen. In diesem Beitrag möchte ich euch eine der vielen Theorien etwas näher bringen.

Wird unsere Erde zu einer Eiswüste? © Flickr/Jaeger-Meister

Er heißt Nemesis. Oder schlichtweg „Planet X“. Der rote Planet, das Feuerzeichen am blauen Himmel, wird uns eine neue Welt bescheren. Der Planet wird die Erdumlaufbahn streifen und unserer Heimat extrem nahe kommen. So nahe, dass wir ihn Ende dieses Jahres (laut Theorie!) am Himmel beobachten können, wenn wir nur scharf genug hinsehen. Dieser Planet schabt des Öfteren mal unsere Laufbahn und hat die Erde schon das eine oder andere Mal besucht.
Bisher sind diese Besuche immer gimpflich abgelaufen, aber es kann noch ganz anders kommen.

Es gibt die Theorie, dass unsere Existenz von Außerirdischen gewollt ist. Dass wir ein Teil eines großen Planes sind, der das Leben im Licht und in ewiger Liebe beinhaltet. Diese Außerirdische sind uns einige Metaebenen voraus und wollen uns dorthin bringen. Konkret bedeutet das, dass wir zu besseren Menschen werden, dass wir uns mehr auf unsere geistigen Fähigkeiten besinnen und die echte, ernsthafte Nächstenliebe lernen, zu leben und darin erkennen, wie wunderbar und einzigartig wir alle und das Leben ist.

Da aber nicht alle Menschen dazu befähigt sein werden, wenn die Erde erst einmal einen höheren Grad erreicht hat, werden nur die auserwählten Menschen überleben dürfen. Deshalb kommt der Planet uns besuchen und mit ihm werden wir einen Polsprung erleben. Den magnetischen Polsprung hat es schon öfter gegeben und bedeutet, dass der Nordpol zum magnetischen Südpol wird. Das Erdmagnetfeld dreht sich.
Dann gibt es dann aber noch den geographischen Polsprung, der ist etwas kritischer.
Der bedeutet nämlich eine komplette Kontinentalverschiebung, der solch katastrophalen Ausmaß ist, dass kaum ein Mensch überleben dürfte.

Eben nur diejenigen, die schon lange darauf vorbereitet haben und bereit für den Bewusstseinsprung sind. Der Polsprung ist eben eine von vielen Theorien und der geographische noch dazu eine, die extrem bestritten wird. Auch ich kann kaum an ihn glauben und halte ihn für unwahrscheinlich. Dann schon eher den magnetischen, den es ja in unserer Geschichte schon gegeben hat. Aber auch der ist mit absoluter Vorsicht zu genießen, denn ob wir den überleben, das kann niemand mit absoluter Gewissheit sagen.

Ob wir durch einen Polsprung oder durch Außerirdischen bzw. Engeln, die auf einem Planeten zu uns geritten kommen, im Jahre 2012 zu besseren Menschen werden, vermag ich definitiv nicht zu sagen. Aber eines weiß ich: Wir haben die Wahl. Wir brauchen keine Naturkatastrophe, um uns darauf zu besinnen, dass Liebe magische Kräfte besitzt und dass wir alle, jeder einzelne von uns, imstande und in der Lage ist, diese Magie freizusetzen. Wir haben mit der Wahl auch die Macht, die Welt und uns zum Besseren zu wenden, wir haben es in der Hand, ob wir glücklich sind oder nicht. Und wie hat Hoimar von Ditfurth es so schön ausgedrückt? „Und wenn morgen die Welt untergeht, so würde ich noch heute ein Apfelbäumchen pflanzen!“ Recht hat er! Mehr zu dieser Person findet ihr übrigens hier.

Mehr laden
Load More In Fashion
Comments are closed.

Check das

Strahlende Haut: Gesichtspflege für jedes Alter

Gesichtspflegecremes gibt es für alle Hauttypen und angepasst an jedes Alter. Worauf Frau …