Home Fashion Die Erde ist der Mittelpunkt des Universums

Die Erde ist der Mittelpunkt des Universums

Es gibt Dinge, die gibt es gar nicht – logisch, deshalb ja auch dieses Blog! 😉 Aber manche wissenschaftlich arbeitenden Theologen ziehen mir dann doch so manches Mal die Schuhe aus.

Die Kirche und Wissenschaft... flickr/Fr Antunes

„Ich weiß, dass ich nichts weiß“ – dieser berĂŒhmte Ausspruch SokratesÂŽ wird niemals seine GĂŒltigkeit verlieren und dennoch kann der Mensch nicht aufhören, wissen zu wollen. Die Wissenschaft verhilft uns dabei zu vielen neuen Erkenntnissen rund um die Welt und unser Dasein, das hat schon im Mittelalter die Inquisition hervor gerufen, die gegen neue Weltanschauungen gekĂ€mpft hat. Heute haben wir vielleicht keine Inquisition mehr, dafĂŒr aber immer noch Wissenschaftler, die von gĂ€ngigen Meinungen und Weltbildern abweichen.

Diese christlichen Theologen (oftmals aus der katholischen Richtung, aber ich möchte ja keine Stellung beziehen… 😉 ) meinen nĂ€mlich, die Welt sei der Mittelpunkt des Universums. Die Planeten drehen sich zwar um die Sonne, aber die Sonne dreht sich um die Erde. Alles Sein im Universum entspringt der Erde. Nicht umgekehrt. Dabei berufen sie sich sogar auf die berĂŒhmte Formel von Albert Einstein, der mit seiner RelativitĂ€tstheorie die Welt revolutionierte, sie interpretieren diese nur völlig anders. Wie genau könnt ihr hier nachlesen.

Ich persönlich finde es ja immer interessant, auch einmal neue Weltanschauungen zu probieren, sie sich auf der Zunge wie Schokoladenmousse zergehen zu lassen, allerdings immer mit einem verschmitzten LĂ€cheln auf den Lippen, ganz egal, wie mir das neue Bild schmecken mag. Denn Sokrates hatte ganz Recht, wir wissen nichts, gar nichts und auch die Wissenschaft muss stĂ€ndig zurĂŒck rudern und sich selbst relativieren. Und die Wissenschaft ist auch nur eine Sicht der Welt, nur eine Instanz, die lediglich an unermesslicher Bedeutung gewonnen hat – die wiederum aber noch nie hinterfragt worden ist. Sollte man aber, wie ich finde. Denn alles ist nunmal relativ!

Aber nun zu sagen, die Erde sei der Mittelpunkt des Universums, das halte ich fĂŒr Wichtigtuerei. Die katholischen GlĂ€ubiger nehmen sich selbst arg wichtig, den Gedanken hatte ich schon immer, wird mir hier aber auch wieder nur bestĂ€tigt. Ist es denn so wild, wenn wir nicht der Mittelpunkt sind? So schlimm, wenn es noch mehr gibt, außer uns? Ich persönlich wĂ€re zutiefst erschrocken und enttĂ€uscht, wĂŒrde sich herausstellen, dass wir Menschen tatsĂ€chlich die Spitze aller Lebensformen sind. Denn als sonderlich gut oder intelligent geraten empfinde ich uns nicht. Da ist es doch schön, hoffen zu können, dass irgendjemand da draußen es besser macht als wir. Und uns eines Tages unter die Arme greift.


Mehr laden
Load More In Fashion
Comments are closed.

Check das

Scheitelwechsel frischt Frisur optisch auf

Hamburg – Leicht ungewaschene Haare kann man noch mal einen Tag lang tragen – …