Home Fashion Farbige Kontaktlinsen sind der neuste Fashiontrend

Farbige Kontaktlinsen sind der neuste Fashiontrend

Wer immer schon mal Lust auf eine neue, bzw. intensivere Augenfarbe hatte, kann mit farbigen Kontaktlinsen ein wirklicher Hingucker werden. So kann man mit blauen Kontaktlinsen zum Beispiel ausprobieren, wie man als Blauäugiger beim anderen Geschlecht ankommt. Aber auch wenn man schon blaue Augen hat, kann man mit blauen Kontaktlinsen diese Farbe noch intensiver wirken lassen.

Große Wirkung

Ob glasklar, oder tief blau, wie der Grund des Meeres. Man sollte die Wirkungen nicht unterschätzen. Aber auch einfach mal mit Katzenaugen oder Vampiraugen auf der nächsten Halloweenparty schockieren und gleichzeitig begeistern. Mit den neuen farbigen Kontaktlinsen hebt man seinen Typ hervor oder schmückt sich mit einem ganz neuen Image. Denn manchmal muss man sich einfach mal selber schöne Augen machen, als immer nur anderen. Wer denkt, dass man mit farbigen Kontaktlinsen irgendwelche Einschränkungen hat, täuscht sich. Blaue Kontaktlinsen, Braune Linsen, etc. haben den gleichen Tragekomfort wie normale Linsen für Personen mit Sehschwäche. Die gewünschten Linsen lassen sich ganz einfach online bestellen, wobei man anstatt immer nur auf den Preis, vor allem auf die Qualität achten sollte. Dies kann man zum Beispiel durch bestimmte Zertifikate der Anbieter. Durch die Vielzahl an verschiedenen Farben, die es schon gibt, kann man einfach mal experimentieren und seiner Kreativität freien Lauf lassen. Ob als Tages-, Monats-, oder Jahreslinsen. Es bleiben auch hier keine Wünsche offen. Dieser Trend, der übrigens in Amerika seine Wurzeln trägt, beschert uns wieder neue Augenblicke und vor allem mehr Farbe im Leben. Man fühlt sich durch neue Augen, wie ein ganz neuer Mensch. Dies wird auch das Umfeld schnell bemerken.
Foto stammt von: Apeiron – Fotolia

Mehr laden
Load More In Fashion
Comments are closed.

Check das

Weniger nackte Haut bei «Miss Germany»-Wahl

Rust – Bei der Wahl der «Miss Germany» werden die Kandidatinnen künftig nicht mehr i…