Home Fashion Tarot Karten für Anfänger

Tarot Karten für Anfänger

Tarot Karten – nur was für Hexen? Von wegen!


In meinem letzten Beitrag ging ich ja schon darauf ein, dass ihr nicht auf Hokuspokus reinfallen, sondern lieber selbst in die Zukunft schauen sollt. Das ist auch gar nicht so schwierig, Tarot Karten legen kann nämlich jeder, der auch nur ein bisschen Fingerspitzengefühl an den Tag legt.

1. Das Kartendeck
Ihr braucht das richtige Deck. Dazu geht ihr am besten in einen Laden und entscheidet euch intuitiv für ein Deck. Ihr müsst euch mit den abgedruckten Bildern identifizieren können, müsst sie begreifen und ihr müsst euch in ihnen wiederfinden können. Wie in jeder Beziehung, muss da einfach die Chemie stimmen 😉 !

2. Die Anleitung
Die Anleitung findet ihr meistens in den Packungen des Kartendecks. Viel wichtiger aber ist, dass ihr eurer Intuition freien Lauf lasst. Tarot Karten sind keine reine Magie, sie sind ein Spiegel des Unterbewussten. Sie zeigen Bilder der inneren Welt, anstatt der äußeren – nicht mehr, aber eben auch nicht weniger. Übrigens: Sie dienen hauptsächlich gar nicht zur Zukunftsdeutung, wusstet ihr das? Sie sollen lediglich Orientierung für das Jetzt und Hier bieten, sollen Klarheit schaffen und manchmal auch den Kopf waschen.

Tarot ist keine große Hexenkunst, aber sie braucht Glauben und Vertrauen in diese Spiritualität. Falls ihr das einfach erstmal ausprobieren wollt, findet ihr im Netz überall Online Tarot.

Mehr laden
Load More In Fashion
Comments are closed.

Check das

Kakaobutter pflegt raue Stellen am Ellenbogen

Frankfurt/Main – Kakao wird genascht oder getrunken. Oder auf die Haut geschmiert &#…