Home Gossip Fleischkauf – Darauf sollten Sie achten

Fleischkauf – Darauf sollten Sie achten

Fleischer beim /ubereiten von Fleisch

Supermärkte und Discounter unterbieten sich immer wieder aufs Neue mit Sonderpreisen für Fleisch- und Wurstwaren. Während die einen bedenkenlos zugreifen, fragt der verantwortungsbewusste Verbraucher nach der Qualität der Produkte sowie nach der Tierhaltung. Erfahren Sie hier, wie Sie gutes Fleisch von minderwertigem unterscheiden können.

Auf Siegel achten

Grundsätzlich gilt: Teures Fleisch ist nicht grundsätzlich besser als günstiges Fleisch vom Discounter. Auch dann, wenn die Preise hoch sind, sollten Sie genau hinterfragen, wo das Fleisch herkommt und wie es produziert wurde. Denn der Preis sagt nichts über die Herkunft des Fleischs aus – er spiegelt vielmehr die Vermarktung und den Verkaufsort des Fleischs wieder. Eine gute Orientierungshilfe beim Fleischkauf sind die verschiedenen Siegel. So gewährleistet das Siegel des Deutschen Tierschutzbunds, dass die Tiere artgerecht gehalten wurden. Mastbetriebe, die das Siegel erhalten, haben nachgewiesen, dass sie strikte Regeln bezüglich Tierzucht, Tierhaltung, Tiertransport und Schlachtung einhalten. Es gibt zwei Stufen – eine Einstiegsstufe und eine Premiumstufe – die vom Verbraucher anhand der Anzahl von Sternen auf den blauen Siegeln identifiziert werden können.

Auf der sicheren Seite: Biofleisch

Wer beim Fleischkauf ganz auf der sicheren Seite sein möchte, sollte zu Biofleisch greifen. Bio-Ware stammt grundsätzlich aus artgerechter Haltung: Die Betriebe, die biologisch produzieren, müssen strenge Vorschriften einhalten und unterliegen häufigen Kontrollen. Es gibt diverse Bio-Siegel, die jeweils Unterschiedliches aussagen. Die Siegel der deutschen Bio-Anbauverbände, zum Beispiel Bioland oder Demeter, unterliegen weitaus strengeren Kriterien als etwa das allgemeine EU-Siegel. Dennoch ist Biofleisch die richtige Wahl für all jene, die bei ihrer Ernährung keine Kompromisse eingehen und den Tierschutz gewahrt wissen möchten. Auch auf genetisch verändertes Futter wird bei Bioprodukten verzichtet. Bei konventionellen Produkten achten Sie am besten auf das Siegel „Ohne Gentechnik“.

Qualität hat ihren Preis

Es lohnt sich, für qualitativ hochwertiges Fleisch – wie auch von Schwarz Cranz – etwas genauer ins Supermarktregal zu schauen: Produkte mit Qualitätssiegeln wie dem BRC Global Standards und den DLG-Lebensmittelprüfungen sind nicht nur ein Beitrag zu hochwertigen Lebensmitteln – sie zeichnen sich auch durch ein intensiveres Geschmackserlebnis und durch einen höheren Gesundheitswert aus.

Foto: Thinkstock, iStock, monkeybusinessimages

Werbung

  • Forever schlank – abnehmen mit Eiweiß satt

    Forever schlank – abnehmen mit Eiweiß satt

    Schlank und schön – Stars wie Heidi Klum oder Liv Tyler zeigen sich immer in Bestform. Ihr…
Mehr laden
Load More In Gossip
Comments are closed.

Check das

Mit dem Retro-Fahrrad kehrt eine Lebenskultur zurück

Müllrose – Reno Hölzke hat das malerische Schlaubetal direkt vor der Haustür. Und da…