Home Lifestyle Strukturierte Lebensplanung für mehr Genuss im Alltag

Strukturierte Lebensplanung für mehr Genuss im Alltag

Frau zeichnet Diagramm

Frau zeichnet DiagrammWie oft vergehen Tage, an denen man das Gefühl hat, nichts Produktives aber auch nichts wirklich Genussvolles getan zu haben? Wie oft ertappt man sich dabei, das Gefühl zu haben, zu rudern und nichts im Leben wirklich steuern zu können? Wissenschaftler haben bewiesen, dass Menschen, die nicht ohne Plan in jeden Tag hinein leben, glücklicher sind und eine generell positivere Einstellung gegenüber der Zukunft haben. Eine strukturierte Lebensplanung bedeutet nicht, jede Minute eines jeden Tages zu verplanen, es bedeutet lediglich, einen Plan mit Kurz-und Langzeitzielen zu haben, an dem man sich orientieren kann.

So sieht strukturierte Lebensplanung aus

Diese Ziele verändern sich oft mit der Zeit oder neue kommen dazu, doch diese Möglichkeit ist wesentlich stressfreier, wenn man mit einer gewissen Struktur arbeitet und dabei genügend Zeit findet, das Leben in vollen Zügen zu genießen. Zunächst sollte man sich einen sogenannten Businessplan machen. Auf diesem werden die persönlichen und beruflichen Kurz-und Langzeitziele festgelegt. Wenn die ultimativen Langzeitziele sehr hochgesteckt sind, kann man natürlich auch eine Liste mit Kurz-, Mittel-, und Langzeitzielen festlegen. Wichtig ist es hierbei, die Ziele wirklich zu wollen und zu verstehen, warum man sie erreichen will. Hierzu sollte man sich Zeit nehmen und herausfinden, wer man ist und was man will.

Im Alltag Zeit zum Genießen finden

Eine strukturierte Lebensplanung überträgt man auf den Alltag, indem man weiß, wie viele Stunden man täglich aufwenden muss, um seinen Kurz-, Mittel-, und Langzeitzielen näher zu kommen. Wichtig ist es, hierbei realistisch zu bleiben. Wie viel kann man sich für einen Tag aufladen und wie viel Zeit braucht man, um zu entspannen. Es ist von großer Bedeutung, bei einer strukturierten Lebensplanung bewusst Zeit zum Genießen einzuplanen. Es gilt für alle Berufe und Lebensarten die Faustregel, dass ein gesunder Alltag aus 11 Stunden Arbeit, 8 Stunden Schlaf und 5 Stunden Kreativem besteht. Hierbei sind tägliche Erledigungen wie Einkäufe und Doktorbesuche ebenfalls als Arbeit zu sehen. Kreativität sieht für jeden anders aus und hat keine festen Richtlinien solange sie für den Einzelnen Genuss bedeutet.

Ablenkungen von Struktur und Genuss vermeiden

Ablenkungen von Struktur und Genuss sind all jene Dinge, die uns keine lebensnotwendigen oder positiven Dinge wie Bezahlung oder Genuss verschaffen. Bekannte Ablenkungen vom Wesentlichen sind zum Beispiel überflüssiger TV-Konsum, schlechte Ernährung, Drogen und das falsche Umfeld. Wenn man in seinem Alltag etwas wiederholt vorfindet, das weder nötig noch belohnend oder befriedigend ist, sollte man es wahrscheinlich loswerden, da es eine Verschwendung kostbarer Lebens- und Genusszeit ist.

Bild zur Verfügung gestellt von vladislav susoy – Fotolia

  • Glaenzender Schmuck der auf einem Tisch liegt.

    Glänzen im Job – So tragen Sie Schmuck am Arbeitsplatz

    Hält das neue Schmuckstück dem Arbeitsalltag und den Blicken der Kollegen stand? Wie viel …
Mehr laden
Load More In Lifestyle
Comments are closed.

Check das

So kommt mehr Volumen ins Haar

München – Flach und platt wirkendes Haar kann durch einen tief sitzenden Seitenschei…