Home Skikleidung: Was bedeuten Wassersäule und Atmungsaktivität? Spezielle Beschichtungen verhindern, dass Wasser in den Stoff eindringt. Ab 10.000 mm Wassersäule gilt eine Textilie als wirklich gebrauchsdicht. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn Franziska Gabbert

Spezielle Beschichtungen verhindern, dass Wasser in den Stoff eindringt. Ab 10.000 mm Wassersäule gilt eine Textilie als wirklich gebrauchsdicht. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn Franziska Gabbert




Spezielle Beschichtungen verhindern, dass Wasser in den Stoff eindringt. Ab 10.000 mm Wassersäule gilt eine Textilie als wirklich gebrauchsdicht. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn

Franziska Gabbert (dpa)

Mehr laden
Load More In 
Comments are closed.

Check das

Die frühlingshaften Nageltrends für 2021

Zu einem ansprechenden Erscheinungsbild gehören auch immer gepflegte Nägel. Gerade im Früh…