Home Fashion Autogenes Training

Autogenes Training

Esoterik, das ist etwas, womit sehr viele Menschen nichts anfangen könnten. Während viele Esoteriker auf diverse Techniken schwören, können andere nur müde die Schultern dazu zucken. Aber es gibt auch den goldenen Mittelweg – autogenes Training.





Entspannung, Meditation, in sich gehen – damit können viele Menschen nichts anfangen, der esoterische Beigeschmack ist ihnen zu heftig wie bei einem zu scharf gewürzten Essen. Dabei würde es vielen oft gut tun, sich für einige Minuten am Tag einmal richtig zu entspannen. Und für diese kommt das autogene Training genau richtig. Kein esoterisches Geplappere, keine Schnörkel, nur die klare, effektive Funktion.

Autogenes Training ist dabei Tiefenentspannung. Man kann sie von „außen“ zuführen, indem man zB CD´s hört oder aber sich selbst entspannen. Das ist immer der bessere Weg, weil man sich sonst sehr schnell von CDs und co. abhängig macht. Für das autogene Training gibt es ganz einfache Anleitungen mit „Formeln“, die man sich immer wieder vorsagt, umso in einen angenehmen Dämmerzustand zu gelangen.

Der Vorteil am autogenen Training ist die Veränderung der Persönlichkeit. Eine gelöste Persönlichkeit ist eben sehr viel leistungsfähiger, selbstbewusster und auch ruhiger, da in sich gekehrter. Aber auch auf die Gesundheit wirkt es positiv. So kann beispielsweise Bluthochdruck positiv beeinflusst werden.

Ausprobieren sollte es jeder einmal. Wer neugierig geworden ist, kann ja mal hier weiter lesen.

Mehr laden
Load More In Fashion
Comments are closed.

Check das

Lohnt es sich, Waschmittel selbst herzustellen?

Berlin – Das Internet ist voll mit Anleitungen zum Selbermachen von Waschmitteln. Si…