Home Fashion Modisch durch die Schwangerschaft – diese Kleidungsstücke brauchen Sie

Modisch durch die Schwangerschaft – diese Kleidungsstücke brauchen Sie

Umstandsmode ist mittlerweile mehr als nur bequeme und dehnbare Kleidung für Beruf und Freizeit. Heutzutage können Sie während der gesamten Schwangerschaft Ihren persönlichen Kleidungsstil beibehalten und modisch mit der normalen Bekleidung absolut mithalten. Trotzdem bietet Schwangerschaftsmode immer noch den Vorteil, dass Sie besonders elastisch und damit mitwachsend ist. Zudem bieten spezielle Bundlösungen einen optimalen Halt von Hosen und Röcken, ohne unangenehm den Babybauch zu drücken.

Alltagstaugliche Oberbekleidung

Eine Schwangere muss heutzutage nicht mehr ihren Babybauch verstecken. Spätestens ab dem 3. Schwangerschaftsmonat wird die normale Kleidung aber zu eng. Viele Frauen tragen Bauchbänder, die zu kurze Oberteile und einen offenen Hosenbund der normalen Kleidung kaschieren. Ein Bauchband ist die gesamte Schwangerschaft hindurch ein modisches Accessoire, das über Bauch und Hüfte getragen werden kann, dabei Rücken und Bauch wärmt und vor allem zum Ende der Schwangerschaft den Bauch stützt und das Spannungsgefühl im Bauch lindert. Verschiedene Shirts, Tuniken, Blusen und Kleider sind auf die speziellen Anforderungen der Schwangerschaft angepasst und aus elastischen Materialien, in fließender A-Linie und teilweise mit zusätzlichen Fältchen perfekt für den wachsenden Bauch und den beruflichen Alltag geeignet. Neben mehrfach seitlich verstellbaren Latzhosen gibt es auch Röcke, Jeans- und Stoffhosen für Schwangere, deren Bund entweder in Unterbauch- oder Überbauchform gearbeitet ist. Ein Bund in Unterbauchform hat einen Stretcheinsatz am Bauch und kann bis zum Ende der Schwangerschaft getragen werden, da sich dieser immer anpasst. Ein Bund in Überbauchform ist ab dem 5. Schwangerschaftsmonat zu empfehlen. Diese Hosen oder Röcke besitzen einen doppelten Stretcheinsatz, der nicht einengt. So bleibt allen Schwangeren nicht nur bequeme Kleidung, sondern auch modische Outfits, die den herkömmlichen Mode in nichts nachstehen.

Wäsche für Schwangere

Schwangerschafts-BH’s und Schwangerschafts-Slips sind meist nahtfrei, wobei es bei den Slips die gleichen Bundformen gibt wie bei den Röcken und Hosen. Zudem sind Schwangerschafts-BH’s sehr elastisch, geben der Brust Halt, ohne einzuschneiden und wachsen mit. Still-BHs empfehlen sich erst ab dem 8. Schwangerschaftsmonat, da nun die Brust nicht mehr wesentlich größer wird. Trotzdem sollte der Still-BH immer ein Cup größer gekauft werden. Das Besondere an einem Still-BH sind die durch Clip-Verschlüsse mit einer Hand zu öffnenden Cups, ohne dass dabei die Träger verrutschen. Es gibt aber auch Still-Shirts, -Tops oder -Tuniken, die im Brustbereich über eine Stillöffnung verfügen. Der Umstandspyjama zeichnet sich durch ein angenehm weiches Gummiband in der Pyjamahose aus, die teilweise bis über den Bauch gearbeitet ist. Das Pyjamaoberteil hat meist eine Stillöffnung und kann somit über die Schwangerschaft hinaus getragen werden. Für Schwangere gibt es aber auch hübsche Nachthemden, Bademoden sowie Strumpfhosen und Leggins mit dehnbarem Baucheinsatz. Generell ist aber auch hier die Modeindustrie tätig geworden und die aktuelle Wäsche für Schwangere muss optisch nicht weniger Reiz bieten, als vergleichbare Dessous.

Umstandsmode von Kopf bis Fuß

Für jede Gelegenheit, wie eine Abendveranstaltung, gibt es schöne Umstandsmode, die Ihren Babybauch, ganz wie Sie wollen betont. Natürlich fehlt dabei auch nicht die Umstandsjacke, die es in aktuellen Farben und Schnitten, als Mantel, Trenchcoat, Strickjacke oder Daunenjacke für kalte oder warme Tage gibt und die Sie z.B. unter Umstandsjacke.net finden. So kommen Sie zusammen mit flachen, Halt gebenden Schuhen von Kopf bis Fuß modisch durch die Schwangerschaft.

Foto: Wole Onigbanjo – Fotolia

  • Umstandsmode – Designermode in der Schwangerschaft

    Ob die Umstandsmode und Designer Schwangerschaftsmode vom Julalu Designerteam dazu beiträg…
Mehr laden
Load More In Fashion
Comments are closed.

Check das

Lohnt es sich, Waschmittel selbst herzustellen?

Berlin – Das Internet ist voll mit Anleitungen zum Selbermachen von Waschmitteln. Si…