Home Fashion Nahtoderfahrungen

Nahtoderfahrungen

Der Tod ist das einzig schwarze Loch im Kopf des Menschen. Er ist nicht einzuordnen, man weiß nichts über ihn, außer der Tatsache, dass er uns alle einholen wird. Umso umstrittener sind dadurch auch die Nahtoderfahrungen.

Die Nahtoderfahrung beschreibt das Erlebnis eines Menschen, der beinahe gestorben ist oder gar schon einige Millisekunden für tot gegolten hat. Oft erlebt der Tote sich dabei als schwebenden Geist über den Dingen, zum Beispiel über dem OP-Tisch und kann so später genau und detailgetreu erklären, was die Ärzte mit ihm bzw. seinem Körper getan haben. Das ähnelt oft beinahe einer Magie-Begebenheit, weil der Patient doch im Koma gelegen hat?

Danach schweben sie oft durch einen Tunnel und erzählen von einem wärmenden, alles umfassenden Licht, das ihnen eine globale, tiefe Liebe näher bringt. Viele Menschen werden nach solchen Erfahrungen religiös, manche haben sogar seltsame „Gaben“ aus der Welt der Toten mitgebracht.

Nahtoderlebnisse sind sehr umstritten. Fakt jedoch ist, dass es keine wissenschaftlich fundierte Erklärung für dieses Geschehen gibt. Die Meinungen dazu driften so weit auseinander, dass es im Grunde keine ausbalancierte Mitte einer Meinung geben kann. Für die einen ist es „Gott“ im Himmel(oder alles, was unter ähnlichen Glauben fällt) – für die anderen die letzten Zuckungen. Hier gibt es etliche Meinungen dazu nachzulesen.

Und was denkt ihr?

Mehr laden
Load More In Fashion
Comments are closed.

Check das

Lohnt es sich, Waschmittel selbst herzustellen?

Berlin – Das Internet ist voll mit Anleitungen zum Selbermachen von Waschmitteln. Si…