Home Fashion Styling-Tipps: Freche Mode für freche Frauen

Styling-Tipps: Freche Mode für freche Frauen

Den Einheitslook aus Jeans, T-Shirt und Pullover sind viele Frauen über. Es ist daher nicht verwunderlich, dass immer mehr außergewöhnliche Mode nachgefragt wird – Mode, die mutig ist und auch mal etwas wagt. Aber wie gelingt das freche Styling für diesen Sommer?

Das Crop Top ist das neue „Bauchfrei“

Das Crop Top bildet einen gelungenen Einstieg in die etwas außergewöhnliche Mode. Was in den 90er Jahren noch „bauchfrei“ hieß und lange Zeit danach als verpönt galt, ist in diesem Sommer wieder absolut angesagt. Dabei kann jede Frau selbst entscheiden, wie viel Mut (und nackte Haut) sie zeigen möchte, denn die Crop Tops können von ganz kurz bis lang getragen werden. Es muss auch nicht bei jedem Styling der nackte Bauch gezeigt werden. Denn auch die Kombination aus Crop Top und High-Waist-Bleistiftrock kann sehr sexy wirken.

Cut-Outs wirken verführerisch

Verführerisch und zugleich frech wirken Cut-Outs. Diese kennen aufmerksame Fashionistas bereits von aktuellen Schuhkollektionen, sie sind aber auch bei Kleidern, Blusen und Shirts angesagt. Schon ein kurzer Schlitz am Rücken kann eine Bluse zu einem verführerischen Werkzeug machen. Gleiches gilt für Cut-Outs bei Kleidern und Shirts. In diesem Sommer darf ruhig mal ein schöner Rücken entzücken, während das Dekolleté vornehm zurückhaltend daherkommt. Oder man wagt gleich den großen Schritt und trägt rückenfreie Mode.

Oversize-Chic aus den 90er Jahren

Ein weiterer Trend, der aus den 90er Jahren wieder auflebt, sind sportliche T-Shirts im Oversize-Look, die lässig an einer Schulter herunterfallen. Als Frau zeigt man somit etwas nackte Haut, ohne zu viel Einblick zu gewähren. Die Variante mit dem legeren Oversize-Look ist sportlich und alltagstauglich, zugleich aber sexy und feminin. In welche Richtung das Styling schlussendlich geht, hängt von der Kombination mit der Hose oder dem Rock ab. Eine schmale Leggings wirkt schick und etwas mädchenhaft, eine Jeans mit Applikationen und Fransen ist hingegen rockiger und sportlicher. Eine gute Kombination bilden aber auch Oversize-Shirt und Maxirock im Hippie-Style. Damit zaubern sich Fashionistas ein sommerliches Outfit, das gut und gerne der Hippiezeit in den 70er Jahren entsprungen sein könnte. Dazu die passenden Accessoires wie ein schöner Sommerhut und eine Handtasche mit Fransen: Perfekt ist das luftige Sommerstyling.

Wo kann man freche Mode shoppen?

Zum Beispiel auf traumshop2000.de – hier findet man freche Mode in zahlreichen Variationen. Von sexy Kleidern im Vokuhila-Stil oder als Petticoat über transparenten Spitzenshirts bis hin zu Kleidern mit Cut-Outs am Rücken gibt es eine vielseitige Auswahl unterschiedlicher Designs und Hersteller.

Foto: Fotolia, 13941093, foto.fritz


Werbung

Mehr laden
Load More In Fashion
Comments are closed.

Check das

Lohnt es sich, Waschmittel selbst herzustellen?

Berlin – Das Internet ist voll mit Anleitungen zum Selbermachen von Waschmitteln. Si…