Home Wissenswertes Berufsunfähigkeit – das unterschätzte Risiko

Berufsunfähigkeit – das unterschätzte Risiko

Gebrochenes Bein im Krankenhaus

Gebrochenes Bein im KrankenhausAn schlimme Ereignisse denken Menschen ungern, dazu gehört die Berufsunfähigkeit durch eine Erkrankung oder einen Unfall. Besonders Jüngere setzen sich mit diesem Thema und dem möglichen Versicherungsschutz kaum auseinander. Tritt der Ernstfall ein, haben sie den Zeitpunkt für die wichtige finanzielle Vorsorge verpasst.





Warum sich jeder gegen Berufsunfähigkeit versichern sollte

Früher mussten sich Arbeitnehmer nicht um Berufsunfähigkeitsversicherungen kümmern: Diese Leistung deckte die gesetzliche Rentenversicherung ab. Das gehört längst der Vergangenheit an. Nun stellt die Berufsunfähigkeit ein enormes finanzielles Lebensrisiko dar. Wer aufgrund einer körperlichen Einschränkung seinen Beruf nicht mehr ausüben kann, kann nur existenzsichernde staatliche Leistungen auf sehr niedrigem Niveau erwarten. Mit einem privaten Schutz vor Berufsunfähigkeit bewahren Sie sich vor diesem Schicksal. Sie erhalten bei Berufsunfähigkeit eine vorab vereinbarte monatliche Rente. Haben Sie diese in ausreichender Höhe und am besten mit jährlich steigendem Auszahlungsbetrag als Inflationsschutz abgeschlossen, müssen Sie sich zumindest nicht finanziell sorgen.

Beachtenswertes beim Versicherungsabschluss

Die Versicherungshöhe spielt beim BU-Abschluss eine wichtige Rolle, die genaue Höhe hängt von Ihrer individuellen Situation und Ihren Ansprüchen ab. Das Geld sollte genügen, um Ihren Lebensstandard zu sichern. Denken Sie auch eine ausreichend lange Laufzeit. Darüber hinaus sollten Sie vor der Vertragsunterschrift weitere Tipps berücksichtigen:

Beantworten Sie die Fragen zu Ihrer Krankheitsgeschichte und zu Ihrem Gesundheitszustand wahrheitsgemäß. Andernfalls kann Ihnen der BU-Versicherer die Zahlung verweigern.

Gute Versicherungen verzichten auf eine abstrakte Verweisung. Nur in diesem Fall tritt der Versicherungsschutz ein, sobald Sie Ihrem Beruf nicht mehr nachgehen können. Bei einer Verweisungsklausel kann sich der Versicherer dagegen auf andere potenzielle Jobs berufen, Versicherte gehen leer aus.

Bei einer empfehlenswerten Police können Sie den Vertrag eine bestimmte Zeit beitragsfrei stellen, ohne sich danach einer erneuten Gesundheitsprüfung unterziehen zu müssen. Diese Option gewinnt bei einer zwischenzeitlichen Arbeitslosigkeit eine hohe Bedeutung.

Vergleichen Sie gründlich das Preis-Leistungs-Verhältnis vieler Versicherungen. Nutzen Sie hierfür einen Vergleichsrechner im Internet oder kontaktieren Sie einen Finanz- und Versicherungsberater. Die Berater von Swiss Life können Ihnen helfen, den Versicherungsdschungel zu überblicken und die für Sie passende Berufsunfähigkeitsversicherung zu finden. Angesichts erheblicher Preisunterschiede können Sie so viel Geld sparen, im Jahr können das bis zu mehreren Hundert Euro sein.

BU-Police: Wichtige Vorsorge

Berufsunfähigkeit bedeutet nicht nur einen tiefen Einschnitt ins Leben, ohne private Absicherung kommt finanzielle Not hinzu. Mit einer leistungsstarken BU-Police verhindern Sie das.

  • Achten Sie auf Klauseln
  • Schließen Sie eine ausreichend hohe Rente ab
  • Füllen Sie den Antrag gewissenhaft aus.

Zudem realisieren Sie mit einem Versicherungsvergleich ein großes Einsparpotenzial.

IMG: richardlyons – Fotolia


Mehr laden
Load More In Wissenswertes
Comments are closed.

Check das

Lohnt es sich, Waschmittel selbst herzustellen?

Berlin – Das Internet ist voll mit Anleitungen zum Selbermachen von Waschmitteln. Si…