Home Fashion Die neuen Trends bei den Materialien der Damenmode

Die neuen Trends bei den Materialien der Damenmode

Die Wahl der richtigen Materialzusammensetzung ist beim Kauf von Damenbekleidung sehr wichtig. So ist ein hoher Anteil von Baumwolle dann ideal, wenn das Kleidungsstück pflegeleicht sein soll und direkt auf der Haut getragen wird. Wolle hingegen ist relativ empfindlich und kann nicht einfach zusammen mit der Buntwäsche gewaschen werden. Zudem mag nicht jeder den groben, leicht kratzenden Stoff auf der Haut. Sehr verbreitet, aber nicht besonders atmungsaktiv sind die Microfasern, wie Polyester, Polyamid, Elasthan und Viskose.

Aktuelle Trends

Das Frühjahr 2011 bringt frische Trends mit sich – gerade im Bereich der Damenbekleidung. Zum einen trägt die farbenfrohe Frau im Frühling knallige Farben, wie Neontöne, Türkis oder Orange. Für ganz Mutige gilt der All-over-Look, bei dem das gesamte Outfit in einer Farbe erstrahlt. Zum anderen finden sich auch einfache schwarz-weiß Kontraste oder Pastellfarben auf den Kleiderstangen der Modelabels. Der Hippie-Style und der Ethno-Look sind Trends, die es aus dem alten Jahr hinüber geschafft haben. Ebenfalls beliebt sind Röcke und Damenhosen in verschiedenen Längen.

Nude-Töne sind angesagt

Nudetöne sind in aller Munde, aber was steckt eigentlich dahinter? Nude kommt aus dem Englischen und bedeutet nackt. Für die Modefarben der Saison bedeutet diese Herleitung schlichtweg, dass sie möglichst nah an den Hauttönen sein sollten. So gibt es derzeit viele Rosatöne, Beige, Creme oder Braun. Spätestens im Sommer werden sich diese Farbtöne überall auf den Straßen durchgesetzt haben. Auch hier gilt: Wer ohnehin einen sehr blassen Teint hat, der sollte mit Nudetönen dezent und selektiert umgehen.

Damenbekleidung für die Piste

Wer beim Jagertee auf der Skihütte modisch up to date sein möchte, der kommt um die trendige Skimode nicht herum. Die Damenbekleidung hat auch hier ihren ganz eigenen Stil und erinnert derzeit an die 80er Jahre. Kombiniert werden knallige Farben mit geometrischen Drucken. Ja, auch Schachbrettmuster gibt es wieder auf der Abfahrt 2011. Weite Jacken und Hosen sind out, körperbetonte Outfits sind ein Muss.

Foto: Angela Hawkey – Fotolia

Mehr laden
Load More In Fashion
Comments are closed.

Check das

Lohnt es sich, Waschmittel selbst herzustellen?

Berlin – Das Internet ist voll mit Anleitungen zum Selbermachen von Waschmitteln. Si…