Home Fashion Röhre, Schlag oder Boot Cut – Welche Jeans passt zu mir?

Röhre, Schlag oder Boot Cut – Welche Jeans passt zu mir?

Die Jeans ist ein ewiger Klassiker, der in keinem Kleiderschrank fehlen sollte. Richtig geschnitten kann sie eine knackige Figur zaubern und ein verlässlicher Begleiter im Alltag sein.





Slim Fit und Boot Cut Jeans

Slim Fit Jeans gehören momentan zu den beliebtesten Jeansformen. Sie liegen eng am Bein an und zeigen die Figur genauso, wie sie ist. Ideal ist diese Hosenform für Frauen mit langen schlanken Beinen. Ein schmales Becken oder dünne Oberschenkel bekommen so mehr Struktur und wirken weiblicher. Kleinere Menschen oder Damen mit ein paar Kilo zu viel sollten lieber Abstand von der Slim Fit Variante nehmen oder sie mit High Heels kombinieren, um die Beine optisch zu strecken. Eine Alternative, die von fast allen Figur-Typen getragen werden kann, ist der Boot-Cut-Schnitt. Er ist an Taille und Bund eng anliegend, wird nach unten hin aber breiter. So werden die Proportionen optimal ausgeglichen und die Hüfte wirkt weniger breit.

Low oder High Waist?

Low Waist Jeans waren lange das Maß der Dinge und sind auch heute noch sehr beliebt. Sie sitzen tief auf der Hüfte und können unterschiedliche Beinformen haben. Voraussetzung für Low Waist Hosen sind lange Beine und ein möglichst fester Bauch, damit keine Rettungsringe über dem Bund abzeichnen. Da sie die Beine optisch verkürzen, sind sie nicht für kleine Frauen geeignet. Hier bietet sich die High Waist Jeans besser an. Sie reicht bis zur Taille, verlängert so die Beine und schafft eine sehr feminine Figur. Auch kurvige Frauen können getrost zu dieser Variante greifen.

Für welche Jeans Sie sich entscheiden, sollte auch von Ihrem individuellen Figur-Typ abhängen. Wer schlanke Beine hat, aber obenherum ein wenig üppiger ist, sollte sein Outfit genau darauf abstimmen. Das heißt, die Jeans darf ruhig auffälliger gestaltet oder mit einer hellen Waschung versehen sein, während man obenherum besser zu gedeckten und schlank machenden Farben greift. Das Umgekehrte gilt für Damen mit kräftigen Oberschenkeln und schlanker Taille. Lassen Sie sich hierzu zum Beispiel auf www.urbantrendsetter.de inspirieren.

Die richtige Jeans für jede Frau

Eine Jeans sollte nicht nach aktuellen Trends sondern nach dem eigenen Körper ausgesucht werden. Für jede Statur lässt sich das richtige Modell finden. Das fängt übrigens schon bei den Gesäßtaschen an: Ein runder Po kann durch eng beieinanderliegende Taschen knackiger und kleiner wirken, während flache Pos mit aufgesetzten Taschen mehr Volumen bekommen.

Image: Berchtesgaden – Fotolia

Werbung

Mehr laden
Load More In Fashion
Comments are closed.

Check das

Lohnt es sich, Waschmittel selbst herzustellen?

Berlin – Das Internet ist voll mit Anleitungen zum Selbermachen von Waschmitteln. Si…