Home Fashion Schals und Tücher: Accessoire am Hals

Schals und Tücher: Accessoire am Hals

Langer Schal, Foto: Esprit

Ein Halstuch oder ein Schal hat nicht nur einen wärmenden Sinn an kalten und windigen Tagen, sondern auch viel mehr einen dekorativen und modischen Aspekt. Schals und Tücher bestehen aus den unterschiedlichsten Materialen und in allen sich vorzustellen Farben und Mustern erhältlich.

Die Trends bei Schals und Halstüchern

Vor ein paar Jahren wurde der Pashmina Schal sehr beliebt. Er wird aus reinem Kaschmir gefertigt. In der Farbauswahl gibt es meist einfarbige Modelle. Varianten mit Mustern sind eher selten. Günstigere Pashmina Varianten gibt es auch in Baumwolle und Kunstfasern, wie z.B. Viskose. Wobei es sich hier dann nicht mehr um einen eigentlichen Pashmina Schal handelt, sondern eher das Design so benannt wird. Ein typischer Pashmina Schal hat eine Länge von 190 cm und eine Breite von 70 cm. Am oberen und unterem Ende befinden sich jeweils Fransen in der gleichen Farbe wie der Schal.

Weitere Tüchertrends sind Schals in bunten Pastellfarben mit Spitze besetzt. Diese werden einfach in der passenden Farbe zur Kleidung ausgewählt und entweder einmal um den Hals geschlungen getragen. Ober aber einmal komplett umgebunden. Diese Tücher sind etwas kürzer und sehr leicht in der Struktur.

Auch ein Longschal besteht meist aus Baumwolle. Vor allem in gestrickter Version erfreut er sich größter Beliebtheit sowohl bei Teenies als auch bei jüngeren Frauen. Die gestrickte Variante ist sehr dick und voluminös. Die verbreitetste Trageweise ist den Schal wie eine Art Turban zu binden, allerdings um den Hals. Die Trendfarben Vorallendingen in den kalten Tagen sind hier Erdfarben wie Grau, Schwarz und verschiedene Brauntöne.

Mehr laden
Load More In Fashion
Comments are closed.

Check das

Lohnt es sich, Waschmittel selbst herzustellen?

Berlin – Das Internet ist voll mit Anleitungen zum Selbermachen von Waschmitteln. Si…