Home Fashion Holz vor der Hütte: Tipps für den perfekten Dirndl-BH

Holz vor der Hütte: Tipps für den perfekten Dirndl-BH

Endlich ist es wieder so weit: Das Oktoberfest lädt zum 183. Mal zum vergnügten Feiern, Schunkeln und Biertrinken ein. Besucherinnen kleiden sich stilecht im traditionellen Dirndl. Um das Holz vor der Hütte gekonnt in Szene zu setzen, gilt: Der BH ist das entscheidende Kleidungsstück, um die Oberweite zu präsentieren. Dabei sollte frau diese wichtigen Kriterien beachten, um den perfekten Dirndl-BH zu finden.

Die richtige Größe entscheidet

Brustumfang und Körbchengröße – von diesen Maßen hängt der perfekte Sitz des Dirndl-BHs ab. Das Rückenteil ist mit bis zu drei verstellbaren Verschlüssen versehen. Beim Kauf sollte der Dirndl-BH nicht dem am engsten sitzenden Häkchen geschlossen werden – dann ist er schnell zu groß. BHs sind aus elastischem Material gefertigt. Durch häufiges Waschen und Körperwärme wird der Stoff ohnehin noch weiter. Lieber also zu einem eher enger sitzenden Stück greifen.

Bei den Körbchen ist hingegen das Gegenteil ratsam. Hier gilt: mehr ist mehr! Körbchen, die die Brust vollständig umschließen, geben ihr den perfekten Halt. Sie sorgen dafür, dass sich die Trägerin rundum wohlfühlt und sich entsprechend bewegen kann – schließlich gehören Schunkeln und Tanzen auf der Wiesn dazu.

Der richtige Schnitt

Die Träger dürfen auf gar keinen Fall unter dem Kleid zu sehen sein. Das bedeutet: Nach einem Schnitt suchen, bei dem die Träger weit außen angebracht sind.

Je tiefer der BH geschnitten ist, desto tiefer werden auch die Einblicke, die frau gewährt. Anders als die Träger, darf die Spitze der BH-Körbchen aber durchaus hervorblitzen. Am besten nimmt man beim Einkauf wenigstens die Dirndl-Bluse, im besten Fall auch das Dirndl mit. So sieht man, welcher Dirndl-BH am besten passt.

Bei größerem Busen ist es zudem ratsam, auf ein breites Unterbrustband und Rückenteil zu achten, um der Brust einen optimalen Halt zu geben. So schneidet der BH nicht ein und wirft keine lästigen Falten.

Ist bei kleineren Brüsten Mogeln erlaubt? Die Antwort ist eindeutig: Auf der Wiesn darf geschummelt werden! Selbst bei gepolsterten Schalen helfen Frauen mit noch größeren Einlagen nach. So wird ein kleiner Busen kaschiert und ein großer Busen extra gepusht.

Farbe: Wie viel ist erlaubt?

Unter dem Dirndl gehen klassische Farben besonders gut: Mit Weiß, Creme oder Beige machen Dirndl-Trägerinnen nichts falsch. Je nach Farbe des Kleids kommt allerdings auch ein schwarzer oder roter Dirndl-BH in Betracht. Gemusterte Stoffe schimmern durch und sollten deshalb nicht dem Dirndl die Show stehlen.

So ausgestattet steht dem Wiesn-Besuch nichts mehr im Weg!


Fotonachweis: Thinkstock, 470012033, iStock, kzenon

Werbung

Mehr laden
Load More In Fashion
Comments are closed.

Check das

Feste Shampoos pflegen so gut wie flüssige

Berlin – Feste Shampoos punkten in der Ökobilanz und dürfen beim Flug auch in großen…