Home Wissenswertes Dekotipp Plissee – Praktisch und schön

Dekotipp Plissee – Praktisch und schön

Die Fensterdekoration macht eine Wohnung erst so richtig wohnlich. Doch es müssen nicht immer nur Vorhänge, Rollos oder Jalousien sein. Schön und praktisch zugleich sind Plissees – in Falten gepresste Stoffbahnen, die wie eine Ziehharmonika direkt vor dem Fenster auf- und zugezogen werden können. Dabei gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, mit einem Plissee zweckmäßig seine Wohnung zu verschönern.

Für jeden Raum das richtige Plissee

Anders als Vorhänge oder Jalousien, sind Plissees sehr einfach zu montieren. Für Vorhänge braucht man immer auch eine Gardinenstange und Jalousien müssen mit Dübeln und Schrauben an Wand oder Decke angebracht werden. Viele Plissees, wie man sie zum Beispiel bei plissee-spezi.de online bestellen kann, lassen sich hingegen ganz ohne Bohren direkt am Fenster montieren. Mithilfe von Klemmträgern lassen sich die Faltenvorhänge kinderleicht dann beispielsweise am Fensterrahmen anbringen. Ein weiterer Vorteil von Plissees ist, dass sie sich für jede Fensterform und -größe eignen. Plissees gibt es für rechteckige und dreieckige sowie für bogen- und trapezförmige Fenster. Balkontüren können genauso mit dem Faltenstoff verkleidet werden wie Dachflächenfenster.

Plissee in jedem Raum

Jeder Raum einer Wohnung kann mit einem passenden Plissee aufgehübscht werden. Für das Wohnzimmer eignen sich transparente Plissees, die vor Lichtblendungen schützen, meist am besten. Halbtransparente Faltenstores bieten zusätzlich Schutz vor Blicken von draußen – genau richtig zum Beispiel auch für das Badezimmer. Im Schlafzimmer sind verdunkelnde Rollos ideal, weil sie den Lichteinfall in der Nacht und im Sommer auch früh morgens verhindern. Da es die gerafften Vorhänge in vielen verschiedenen Farben und mit unterschiedlichen Mustern gibt, kann jedes Zimmer damit individuell geschmückt werden. Helle, freundliche Farben fügen sich harmonisch in ein modern eingerichtetes Wohnzimmer ein, kräftige Farben und Muster sind am Küchenfenster ein Blickfang. Für das Schlafzimmer eignen sich dunkle Farben am besten, um eine gemütliche Atmosphäre zu schaffen. Weil es für jeden Geschmack das richtige Plissee gibt, sind der Kreativität in Sachen Fenstergestaltung keine Grenzen gesetzt.

Nicht nur schön, sondern auch praktisch

Ein Plissee kann aber noch mehr als übliche Fensterdekorationen wie Rollo, Jalousie oder Gardine. Montiert man zwei verschiedene Plissees hintereinander, kann man tagsüber eine transparente Variante vor das Fenster schieben und abends eine verdunkelnde Version. Nutzt man die Luftschicht zwischen beiden Plissees, kann man sogar Energie sparen und im Winter die Heizkosten senken. Denn so kann die Wärme im Raum nicht durch das Fensterglas entweichen. Im Sommer schützen Plissees mit speziellen Thermobeschichtungen den Raum davor, sich unangenehm aufzuheizen.

Auch die Pflege eines Faltenstores ist einfacher als bei Vorhängen. Einige Ausführungen lassen sich bei niedriger Temperatur sogar waschen, während andere so pflegeleicht sind, dass man sie nur abstauben oder feucht abwischen braucht. Das Bügeln entfällt bei Plissees gänzlich – die Falten sind dauerhaft in den Stoff geprägt.

IMG: Thinkstock, iStock, aurigadesign Werbung

Mehr laden
Load More In Wissenswertes
Comments are closed.

Check das

Lohnt es sich, Waschmittel selbst herzustellen?

Berlin – Das Internet ist voll mit Anleitungen zum Selbermachen von Waschmitteln. Si…