Home Wissenswertes Zwischen Druiden und Steinkreisen: eine Reise in den Südwesten Englands

Zwischen Druiden und Steinkreisen: eine Reise in den Südwesten Englands

Inhalt des Artikels ist ein Besuch im Südwesten Englands.

Inhalt des Artikels ist ein Besuch im Südwesten Englands. Sie lieben das ganz alte England und sind fasziniert von seinen zahlreichen Legenden wie die von König Artus? Sie lassen sich von ursprünglicher Magie bezaubern und wünschen sich, die Geheimnisse der Druiden und der Steinkreise zu lüften? Erleben Sie dieses historische Flair hautnah und besuchen Sie die faszinierendsten Plätze in Cornwall, Devon und Somerset.



Avalon – das Zentrum der Magie und der Gralssuche

Um Glastonbury, seine Abtei und seinen Berg, das Glastonbury Tor, ranken sich berühmte Legenden: Hier soll König Artus begraben liegen und der heilige Josef von Arimathäa den Abendmahlkelch mit dem Blut von Jesus Christus begraben haben. Dabei handelt es sich der Legende nach um jenen Gral, der heute noch von Graljägern gesucht wird. Bei diesem Ort soll es sich um das sagenhafte Avalon handeln, und wer mag das angesichts der verzaubernden Atmosphäre bezweifeln?

Etwas entfernt liegt die Stadt Bath, stolze Besitzerin der einzigen heißen Thermalquellen in ganz England. Die Stadt ist eine lebendige Erinnerung an die Georgianische Epoche vom 18. bis 19. Jahrhundert und zählt zum Weltkulturerbe der UNESCO. In der benachbarten Grafschaft Wiltshire befindet sich Salisbury mit dem höchsten Kirchturm des Landes. Und nur ein kleines Stück entfernt beginnt das nächste Stück Magie.

Stonehenge: atemberaubend und unvergesslich

Die riesige Steinformation ist ungefähr 3.000 Jahre alt und bis heute ist nicht restlos geklärt, was sie ursprünglich einmal darstellte. Das Gelände ist inzwischen abgesperrt, da die Touristen gern ihre Initialen in die gigantischen Monolithen geritzt haben. Dennoch ist die Atmosphäre atemberaubend – vor allem am frühen Morgen und späten Abend lohnt sich der Besuch in jedem Fall.

Als nächstes empfiehlt sich eine Tour durch Cornwall bis zum Land’s End, der äußersten Ecke vor dem amerikanischen Kontinent. Der Atlantik brandet hier an die zerklüftete Küste und drückt dem rauen Land seinen Stempel auf. Das kleine Dorf Tintagel an der nördlichen Küste ist eine Pilgerstätte für Artus-Fans.

Mythen und Magie: der Süden Englands ganz ohne Klischees

Cornwall mit seinem rauen Charme, Stonehenge in Wiltshire, der Gral in Somerset und Devon mit seinen einsamen Heidemooren (hier ein tolles Angebot einer Devon-Reise von TUI-Wolters) haben ihren Besuchern viel zu bieten. Hier treffen sich Magie und Natur, Mythen und Legende. Genießen Sie zauberhafte Tage im Südwesten Englands!


Bildquelle: Guy Richards – Fotolia

Werbung

Mehr laden
Load More In Wissenswertes
Comments are closed.

Check das

Lohnt es sich, Waschmittel selbst herzustellen?

Berlin – Das Internet ist voll mit Anleitungen zum Selbermachen von Waschmitteln. Si…