Home Wissenswertes Gefährliche Nebenwirkungen von Diät-Pillen

Gefährliche Nebenwirkungen von Diät-Pillen

Ein haufen Pillen daneben einige Früchte

Ein haufen Pillen daneben einige FrüchteÜbergewichtige Menschen stehen vor einem großen Problem: Wie sollen die überflüssigen Pfunde wieder verschwinden? Ob Fasten, Weight Watchers, Annas-Diät, Low-Carb, Low-Fat, Trennkost oder Glyx-Diät – von den meisten Diäten hat man bereits gehört. Jedoch kennen mindestens genauso viele den sogenannten Jo-Jo Effekt. Hierunter versteht man den Wiederanstieg des Körpergewichts nach einer Diät durch Rückfall in alte Ess- und Lebensgewohnheiten.


Vorsicht bei der Werbung für Diät Pillen!

Langwierige Diäten, Kalorien zählen und der Verzicht auf das Lieblingsgericht, dass halten die Meisten nicht lange durch. Bei genauer Lektüre des Anzeigenteils mancher Magazine oder auch bei der Recherche im Internet stößt man schnell auf sogenannte Diät-Pillen. Es wird unter Verwendung sogenannter Vorher-, Nachher-Bilder vorgegaukelt, wie leicht und schnell mit Hilfe dieser „harmlosen“ Mittelchen das Gewicht zu reduzieren sei. Das Hungergefühl solle gehemmt werden und zugleich sollten die Pfunde schmelzen. Dass es hier erhebliche Risiken geben kann, ahnen die meisten nicht und beginnen die Einnahme ohne Ärztlichen Rat. Gerade, wenn auch Diäten für Jugendliche gefragt sind, sollte man hier aber gehörige Vorsicht walten lassen!

Mögliche Nebenwirkungen von Diät Pillen

Gerade in jüngster Vergangenheit häufen sich Berichte über die Gefahren dieser Diät-Pillen. Die Pillen, meist als rein pflanzlich angepriesen, haben nämlich oft gefährliche Nebenwirkungen, die natürlich in der Werbung nicht erwähnt werden. Die Konsumenten merken vielleicht in den ersten Tagen erst ein leichtes Ziehen in der Magengegend, dieses wird meist auf den kommenden „Diäterfolg“ geschoben, aber schnell häufen sich die Beschwerden von plötzlichen Schweißausbrüchen über Kreislaufbeschwerden bis hin zu Herzproblemen oder gar einem plötzlichen Kollaps. Diese Beschwerden sind ernst zu nehmen und weisen auf eine Vergiftung hin. Der Grund dafür liegt in der Zusammensetzung der Präparate: Neben den pflanzlichen Bestandteilen die umworben werden befinden sich zumeist auch chemische Anteile in den Pillen, bei denen es sich in der Regel um eine Kombination aus Sättigungsmitteln und Aufputschmitteln, wie Coffein handelt, die die Nährstoffunterversorgung des Körpers überspielen sollen.

Wenn das Übergewicht Seele und Gesundheit belastet gibt es verschiedene Möglichkeiten einer gesunden Gewichtsabnahme. Sprechen Sie mit ihrem Hausarzt. Von einer Ernährungsberatung bis hin zu speziellem Reha Sport kann er Ihnen viele wichtige Hilfestellungen zu einer gesunden Lebensweise geben und Ihnen so die Einnahme von zweifelhaften Diät-Pillen ersparen.

Foto-Quelle:cirquedesprit – Fotolia

Mehr laden
Load More In Wissenswertes

One Comment

  1. Mara

    11. Februar 2013 at 13:22

    Meiner Meinung nach sind Diät-Pillen in aller Regel nicht wirklich gesund. Ich bin mir auch nicht sicher, dass man mit Pillen dauerhaft abnehmen kann. Deshalb finde ich den Rat am Ende des Artikels sehr sinnvoll: Sich beim Arzt beraten lassen, zu einem Ernährungsberater gehen und auf jeden Fall Sport treiben sind super Tipps. Natürlich braucht man dann länger um sein Gewicht zu reduzieren, aber es ist gesünder und in der Regel dauerhafter.

Check das

Lohnt es sich, Waschmittel selbst herzustellen?

Berlin – Das Internet ist voll mit Anleitungen zum Selbermachen von Waschmitteln. Si…