Home Wissenswertes Problemzone Fuß: Anleitung zur Pflege

Problemzone Fuß: Anleitung zur Pflege

Beine einer Frau

Beine einer FrauWenn die Tage wieder länger werden und die Sonne nach draußen lockt, dann sollten Sie auch Ihren Füßen wieder eine Frischluftkur gönnen. Erst in sommerlicher Schuhbekleidung wird ersichtlich, wie stiefmütterlich manche Füße in der Winterzeit behandelt wurden. Dabei haben unsere Füße jede Menge Aufmerksamkeit verdient, denn sie müssen oft Höchstleistungen erbringen, um uns sicher durchs Leben tragen zu können.



Verwöhnprogramm für müde Füße

Füße brauchen viel Bewegungsfreiheit und ausreichend Luft zum Atmen. Wenn sie den ganzen Tag in engem Schuhwerk eingequetscht sind, ist es für Ihre Füße eine Wohltat frei zu sein. Laufen Sie, so oft es Ihnen möglich ist, barfuß oder in Strümpfen. Dabei kann sich die Fußmuskulatur wunderbar entspannen und durch die Sauerstofffuhr beugen Sie gleichzeitig Haut- oder Nagelerkrankungen vor. Eine Gratismassage verschafft das Gehen auf unebenem Untergrund wie Sand oder Kies. Auf diesem Weg wird das Gewebe kräftig durchblutet und Sie helfen Ihren Füßen wieder auf die Sprünge. Überhaupt dienen Fußmassagen jeglicher Art der Entspannung und der gleichzeitigen Stimulation der Fußregion. Zusätzlich können ätherische Öle verwendet werden, die durch leichtes Einmassieren ihre volle wärmende oder kühlende Wirkung entfalten.

Tägliche Pflegerituale für den Alltag

Ihre Füße sind völlig zufrieden, wenn Sie sich jede Woche einmal reichlich Zeit für die Pflege nehmen. Gönnen Sie ihnen nach einem anstrengenden Tag auf den Beinen ein fünfminütiges Fußbad. Dabei werden auch verhornte Stellen aufgeweicht und können schonend entfernt werden. Auch die Nagelhaut lässt sich jetzt prima zurückschieben. Nach dem Fußbad ist gründliches Abtrocknen vor allem in den Zehenzwischenräumen angesagt, um wunde Stellen zu vermeiden. Jetzt noch dick Eincremen und bei Bedarf Baumwollsöckchen darüber ziehen. Alle 14 Tage sollten Sie sich um Ihre Zehennägel kümmern, sie feilen und mit Nagelöl pflegen. Vermeiden Sie es, jeden Tag High Heels zu tragen, da diese den Fuß in eine unnatürliche Form zwängen und wechseln Sie Ihre Schuhe häufiger. Bei guter Vorsorge können Sie jeden Tag unbeschwert laufen – ohne Blasen oder schmerzhafte Hühneraugen.

Tipps und Tricks für flinke Füße

Belohnen Sie Ihre Füße dafür, dass diese Ihnen tagtäglich gute Dienste leisten und schenken Sie Ihnen Aufmerksamkeit. Pflegende Öle mit wertvollen Essenzen und reichhaltige Cremes geben Ihren Füßen neue Energie für den Alltag. Besonders empfehlenswert ist auch eine professionelle Fußpflege.

Bild: Bo Valentino – Fotolia

Mehr laden
Load More In Wissenswertes
Comments are closed.

Check das

Lohnt es sich, Waschmittel selbst herzustellen?

Berlin – Das Internet ist voll mit Anleitungen zum Selbermachen von Waschmitteln. Si…