Home Beauty Gesichtsmasken: Das tut der Haut gut

Gesichtsmasken: Das tut der Haut gut

Ein gepflegtes Äußeres ist wichtig, dazu gehört in erster Linie auch eine gepflegte Haut. Besonders die Gesichtshaut steht hier im Blickpunkt und doch ist es auch genau die Gesichtshaut die sehr empfindlich ist und die Wind und Wetter ausgesetzt ist. Häufig zeigen sich gerade hier erste Spuren des Alterns und so ist die Gesichtspflege sehr wichtig, um die Haut möglichst lange jung und strahlend zu erhalten und um Alterserscheinungen, wie Falten vorzubeugen, doch auch Hautunreinheiten können durch entsprechende Pflege vermieden werden.

Gesichtsmasken pflegen

Gesichtshaut benötigt tägliche Pflege durch eine sanfte Reinigung und einer Cremepflege. Doch je nachdem welchen Belastungen die Gesichtshaut ausgesetzt ist, sollten auch Gesichtsmasken auf dem regelmäßigen Pflegeplan stehen. Je nach Hauttyp und Belastungen bieten sich unterschiedliche Gesichtsmasken an. Auf der einen Seite können Gesichtsmasken selbst hergestellt werden, doch auch im Handel sind zahlreiche Varianten an Gesichtsmasken erhältlich, die optimal auf die Bedürfnisse der Haut abgestimmt sind.
Die käuflich zu erwerbenden Gesichtsmasken sind sehr hochwertig und aus bestehen aus sehr hochwertigen Inhaltsstoffen. Der große Vorteil ist natürlich, dass diese auch auf Verträglichkeit geprüft sind. Zudem sind die Inhaltsstoffe klar deklariert, was für Allergiker sehr wichtig ist.

Gesichtsmasken: Auf den Hauttyp achten

Wichtig ist eine gezielte Auswahl der Gesichtsmasken, denn nicht jede Maske ist für jede Hautproblematik geeignet. Grundsätzlich bieten sich Gesichtsmasken für jedes Hautproblem an. So lassen sich mit Gesichtsmasken Poren reinigen und die Gesichtsmasken haben häufig eine porenverfeinernde Wirkung. Für trockene Haut und Winterhaut bieten sich Gesichtsmasken an, die Feuchtigkeit spenden und so die Haut wieder erstrahlen lassen und das Spannungsgefühl von der Haut nehmen. Spezielle Gesichtsmasken für unreine Haut sorgen dafür, dass Unreinheiten gelöst werden und Hautirritationen zurück gehen, zudem besitzen diese Gesichtsmasken meist eine antibakterielle Wirkung, die Entzündungen vermeidet.
Vor der Wahl einer Gesichtsmaske sollte di Haut jedoch entsprechend analysiert werden. Auch ist es wichtig, dass man die Hautmasken immer dem aktuellen Hautzustand und den Bedürfnissen der Haut anpasst. So sollte man sich nicht nur auf eine Gesichtsmaske konzentrieren, sondern sich immer die passende aus dem breiten Angebot auswählen.

Gesichtsmasken: Die richtige Anwendung

Empfehlenswert sind hier Portionspackungen de entsprechend für eine Anwendung ausreichen. Gesichtsmasken die häufiger benötigt werden, können auch in Tuben oder Tiegeln erworben werden. Besonders bei Tiegeln sollte man auf eine ausreichende Hygiene achten, was bedeutet, dass man niemals direkt mit den Fingern in den Tiegel fassen sollte, sondern die benötigte Menge mittels eines Spachtels entnehmen sollte. Spachtel erhält man in jeder Apotheke und in Drogerien. Dies ist wichtig, da sonst mit den Fingern Bakterien in die Masken gelangen könnten und diese sich vermehren bis zum nächsten Gebrauch und so die Masken nicht mehr ihren Sinn und Zweck erfüllen und es sogar zu Hauterkrankungen kommen kann.
Eine gute Gesichtsmaske kann je nach Bedarf angewendet werden, wichtig ist immer, dass die Augenpartie und die Mundpartie beim Auftragen ausgelassen werden. Je nach Maske ist eine unterschiedliche Einwirkzeit nötig und hier sollte man sich genau nach der Anwendungsbeschreibung richten. Masken die eine Peelingwirkung inne haben, sollten entsprechend nicht einfach abgewaschen werden sondern hier ist es wichtig entsprechend eine kreisende Massage durchzuführen, sodass sich Hautschüppchen lösen können und die Haut besser durchblutet wird. Weitere Informationen zum Thema Beauty und Pflege erhalten Sie im Blog BeautynessForYou.

Mehr laden
Load More In Beauty
Comments are closed.

Check das

Lohnt es sich, Waschmittel selbst herzustellen?

Berlin – Das Internet ist voll mit Anleitungen zum Selbermachen von Waschmitteln. Si…