Home Fashion Das richtige Outfit für den Sommer

Das richtige Outfit für den Sommer

Endlich ist es wieder warm und man möchte sich am liebsten nur noch draußen aufhalten. In der ersten Zeit ist der Boden allerdings noch recht kalt und ab und zu weht auch noch ein frischer Wind. Dabei sollte man immer auf seine Gesundheit achten, denn eine Erkältung oder Blasenentzündung fängt man sich schneller ein, als man denkt. Deshalb ist es wichtig, etwas Längeres und Wärmendes dabei zu haben, damit man sich schnell etwas überziehen kann, wenn es doch kühl werden sollte.

 

Das perfekte Freizeit Outfit

Für die Freizeit kann man im Sommer einfach alles anziehen: extra kurze Röcke, bauchfreie Tops und sommerliche Sandalen. Die Haare werden eher locker und leicht zusammengebunden getragen. Farblich darf ruhig auch einmal zu kräftigeren Farben gegriffen werden, denn der Sommer versprüht einfach gute Laune und das darf man auch gerne in seinen Klamotten ausdrücken. Bei Esprit gibt es zum Beispiel kurze Röcke im Shop. Für laue Sommernächte kann man sich immer noch einen Bolero in die Tasche packen, den man schnell überziehen kann. Angesagte modische Accessoires für den Sommer sind neben luftig leichtem Federschmuck und natürlichen Materialien wie Leder oder Holz auf jeden Fall auch Hüte. Wer einen Divenauftritt hinlegen möchte, gönnt sich einen Sonnenhut mit richtig breiter Krempe à la Audrey Hepburn. Es gibt aber auch andere Accessoires gerade für die Haare. Federn werden diese Saison nicht nur an den Ohren getragen, sie werden auch ins Haar eingeflochten. Und wer ganz mutig ist, kann auch den neuen Farbpuder ausprobieren, mit dem das angesagte Dip-Dying wunderbar funktioniert. Die Haare werden dabei kurz durch den Puder gezogen und man hat schnell farbige Spitzen oder Strähnchen. Es lässt sich auch ganz einfach wieder auswaschen.

Sommerliche Outfits fürs Büro

Natürlich darf man im Sommer auch bei der Arbeit etwas legerer und luftiger gekleidet sein, doch sollte man gerade als Frau darauf achten, dass der Rock nicht zu kurz und der Ausschnitt nicht zu tief ist. Farblich darf man deutlich mehr zeigen, als tristes Schwarz, Grau, Weiß oder Dunkelblau. Wer sich trotzdem nicht vom klassischen Büro-Outfit trennen möchte, kann dieses wenigstens mit farbigen Accessoires wie Blusen, Schuhen oder Gürteln aufpeppen. Für alle anderen gilt: anziehen, worin man sich wohlfühlt. Dazu gehören vor allem leichte Stoffe wie zum Beispiel Leinen.

IMG: Amir Kaljikovic – Fotolia

Mehr laden
Load More In Fashion
Comments are closed.

Check das

Lohnt es sich, Waschmittel selbst herzustellen?

Berlin – Das Internet ist voll mit Anleitungen zum Selbermachen von Waschmitteln. Si…