Home Fashion Kleidungsstücke die Frau während der Schwangerschaft volle neun Monate begleiten

Kleidungsstücke die Frau während der Schwangerschaft volle neun Monate begleiten

Die Schwangerschaft ist nicht nur körperlich und seelisch eine Zeit der Veränderung – auch die Kleidung muss sich nun an die neuen Gegebenheiten anpassen. Ein stetig wachsender Bauch, rundere Hüften und eine deutlich empfindlichere Haut im Hüftbereich bedürfen ausgewählter Kleidung, die im Idealfall ein Stück mitwächst! Welche Kleidungsstücke besonders geeignet sind, erfahren Sie hier!

Die erste Neuanschaffung: eine Hose

Noch bevor andere es sehen, merkt man das Voranschreiten der Schwangerschaft an der Hose. Der Bund zwickt und ein beengendes Gefühl entsteht, obwohl von einem wirklichen Bauch noch gar keine Rede sein kann. Hosen mit breiten, elastischen Bündchen sind jetzt ideal. Für die erste Zeit können es durchaus auch legere, sportliche Hosen aus der normalen Damenabteilung sein. Der gemütliche Jogginganzug macht die Schwangerschaft auch eine Weile mit. Wenn sich der Bauch zunehmend rundet, benötigen Sie aber den speziellen Schnitt der Umstandsmode. Jeans mit extrabreiten, dehnbaren Stoffeinsätzen am Bund passen bereits oft schon im vierten Monat – aufgrund ihrer Flexibilität bis zum neunten Monat – und darüber hinaus!

Oberteile: praktisch und feminin

Auch in der Schwangerschaft möchte man hübsch gekleidet sein. Eine Bluse im Baby-Doll-Schnitt ist ideal, wenn der Bauch bereits etwas ausladender ist. Mit Rüschen und Blumenmuster wirkt der Look bezaubernd mädchenhaft. Eine Jeans oder Leinenhose im Umstandsschnitt macht das Outfit perfekt. Strickjacken machen die Kleiderwahl flexibel und unkompliziert – diverse Shirts können dazu kombiniert werden. Ein Modell in einem weiten Schnitt, welches flexibel gebunden werden kann, wird zum unersetzlichen Begleiter in den neun Monaten und ersetzt manches Mal einen warmen Pullover.

Stillshirts – auch vor der Schwangerschaft praktisch!

Während der Schwangerschaft sollte man bereits an die Zeit danach denken: Auch wenn das Baby da ist, ist besondere Kleidung praktisch. Vor allem ein Stillshirt leistet wertvolle Dienste. Durch den raffinierten Schnitt, bei dem am Dekolleté zwei Lagen diagonal verlaufen, kann das Shirt leicht am Busen geöffnet werden – ohne das irgendeine Art Verschluss notwendig wäre. Diskretes und unkompliziertes Stillen ist so möglich. Zudem sind die Shirts sehr dehnbar – nach der Schwangerschaft ist der Bauch zunächst noch groß, erst mit der Zeit bildet er sich zurück. Das Stillshirt macht diese Veränderung mit. Aus diesem Grund eignet es sich auch bereits vor der Geburt. Der besondere Schnitt des Dekolletés stört nicht – im Gegenteil: Er wirkt durch den Lagen-Look modisch absolut aktuell.

Bild: Stefan Redel – Fotolia

Mehr laden
Load More In Fashion
Comments are closed.

Check das

Lohnt es sich, Waschmittel selbst herzustellen?

Berlin – Das Internet ist voll mit Anleitungen zum Selbermachen von Waschmitteln. Si…