Home Gossip Accessoire und Statussymbol des 21. Jahrhundert: das Smartphone

Accessoire und Statussymbol des 21. Jahrhundert: das Smartphone

Die guten alten Tasten-, Schiebe- und Klapphandys gehören fast der Vergangenheit an. Zumindest deuten die Verkaufszahlen der Smartphones darauf hin. Mehr als jeder zweite Handykäufer entscheidet sich für ein smartes Handy mit schickem Touchscreen und jeder Menge Extras. Mittlerweile ist das schlaue Device in allen Altersgruppen beliebt, wobei sich natürlich besonders Jugendliche intensiv mit dem Gadget-Thema auseinandersetzen und fleißig Smartphones kaufen.



Nur noch bedingt ein Statussymbol

Noch vor einigen Jahren war nicht jeder dazu bereit, viele hundert Euro für eines der kultigsten Smartphones auszugeben – heute sind iPhone und andere Oberklasse-Geräte fast Standard. Dennoch sehen viele im Smartphone nicht nur ein praktisches Mobiltelefon sondern auch eine Art modisches Accessoire, bei dem es auf ein ansprechendes Design, hochwertige Materialien und eine optimale Verarbeitung ankommt.

Ein Großteil der Käufer hat beim Smartphone-Kauf jedoch eher die Technik im Blick und empfindet das Design als zweitrangig. Dabei gibt es einige Modelle, die den idealen Kompromiss aus gutem Aussehen und einer guten technischen Ausstattung anbieten. Dazu zählen beispielsweise die Windows Phone 8 Smartphones der Lumia-Reihe von Nokia. Diverse Farben stehen hier zur Auswahl, was besonders die junge Kundschaft toll findet.

Darum lohnt sich ein Smartphone

Natürlich kann heute jedes „echte“ Smartphone per Apps erweitert werden. Trotzdem wäre diese Geräteklasse lange nicht so erfolgreich, würde es kein Breitbandinternet geben. Selbst wer nicht über den heimischen DSL-Router online geht, kann mit einem Smartphone einen hohen Datenumsatz erreichen. Dafür hat die stetige Weiterentwicklung des mobilen Internets gesorgt. UMTS ist mittlerweile fast überall verfügbar und mit einem kompatiblen Smartphone besteht auch die Möglichkeit, in ausgebauten Regionen LTE zu nutzen. Doch egal ob 3G oder 4G, mobiles Internet bietet zusammen mit einem Smartphone unzählige Möglichkeiten. Besonders Jugendliche nutzen diese Kombination für die Kommunikation via Facebook, Twitter und Co., wobei natürlich auch Mails und klassischer Web-Content unterwegs jederzeit abgerufen- bzw. eingesehen werden können.

Das Allrounder-Handy

Ein Smartphone gilt in einigen Fällen vielleicht noch als Statussymbol, doch die zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten machen es trotz höherer Anschaffungskosten fast schon zum vernünftigeren Mobiltelefon. Es vereint Telefon, Kamera, Mediaplayer und sogar einige Notebook-Funktionen in einem relativ kompakten Gehäuse und kann beliebig erweitert werden.

Foto: Fotolia, 41767587, goodluz

Werbung

Mehr laden
Load More In Gossip
Comments are closed.

Check das

Lohnt es sich, Waschmittel selbst herzustellen?

Berlin – Das Internet ist voll mit Anleitungen zum Selbermachen von Waschmitteln. Si…