Home Wissenswertes Das Kreuz mit dem Kreuz – Was tun bei Schmerzen im unteren Rücken?

Das Kreuz mit dem Kreuz – Was tun bei Schmerzen im unteren Rücken?

Rückenschmerzen können den gesamten Alltag beeinflussen. Kreuzschmerzen, also Schmerzen im unteren Rücken, gehören zu den häufigsten Schmerzen überhaupt. Die Ursachen für dieses Krankheitsbild sind vielfältig und reichen von Entzündungen über Fehlhaltungen bis hin zu Schäden an den Bandscheiben. Dieser Ratgeber verrät Ihnen, wie Sie Kreuzschmerzen effektiv behandeln können.

Selbsthilfe bei Kreuzschmerzen

Akute Kreuzschmerzen, die auf keine spezielle Ursache zurückzuführen sind, vergehen meist innerhalb weniger Tage von selbst. Der Arzt wird daher lediglich ein Schmerzmittel verschreiben, damit der Betroffene seinen Alltag möglichst uneingeschränkt fortsetzen kann. Auch ohne Medikamente ist es jedoch möglich, die Schmerzen auf sanfte Weise zu lindern. Wärme, zum Beispiel in Form eines heißen Vollbads oder einer Wärmflasche, fördert die Durchblutung, entspannt die Muskulatur und verschafft auf diese Weise schnell Linderung. Besonders praktisch ist ein Wärmepflaster, das einfach auf die schmerzende Stelle geklebt wird, wo es über viele Stunden eine wohltuende Wärme abgibt. Da ein Wärmepflaster jede Bewegung mitmacht, kann es auch gut während der Arbeit im Büro oder im Haushalt getragen werden. Weitere Informationen dazu finden Sie auch unter http://www.abc-pflaster.de/.

Bettruhe ist eher hinderlich

Wer Schmerzen hat, neigt dazu, sich zu schonen. Das ist jedoch genau der falsche Weg und führt häufig dazu, dass die Beschwerden länger andauern oder sogar chronisch werden. Stattdessen ist moderate, rückenschonende Bewegung, zum Beispiel in Form von leichten Gymnastikübungen, empfehlenswert. Auch Sportarten wie Schwimmen, Radfahren und Wandern sind gut für die Wirbelsäule, da sie die Rückenmuskulatur effektiv stärken und die Beweglichkeit verbessern. Kreuzschmerzen treten dann wesentlich seltener auf oder verschwinden sogar ganz. Darüber hinaus ist es wichtig, einseitige Haltungen zu vermeiden. Wer im Sitzen arbeitet, sollte möglichst häufig seine Position wechseln, Wert auf ergonomische Büromöbel legen und jede Gelegenheit zum Aufstehen und Herumlaufen nutzen, zum Beispiel in der Mittagspause.

Eine ernst zu nehmende Volkskrankheit

75 Prozent aller Deutschen geben an, mindestens einmal in ihrem Leben unter Kreuzschmerzen gelitten zu haben. Es handelt sich also um eine wahre Volkskrankheit, die alle Bevölkerungsschichten betrifft. Dennoch sollten die Beschwerden nicht auf die leichte Schulter genommen werden: Bei immer wiederkehrenden Schmerzen ist ein Arztbesuch ratsam.

Bild: Fotolia, 48462728, underdogstudios
Werbung

  • 5 Beautytipps bei Nesselsucht-Erkrankung

    5 Beautytipps bei Nesselsucht-Erkrankung

    Die Nesselsucht, auch als Nesselfieber oder Urtikaria bekannt, zählt zu den weitverbreitet…
  • junge frau mit gymnastikball trainiert

    Rückenschmerzen: So stärken Sie Ihren Rücken

    Rückenschmerzen haben sich zur neuen Volkskrankheit der Deutschen entwickelt. Bereits jung…
Mehr laden
Load More In Wissenswertes
Comments are closed.

Check das

Lohnt es sich, Waschmittel selbst herzustellen?

Berlin – Das Internet ist voll mit Anleitungen zum Selbermachen von Waschmitteln. Si…