Home Wissenswertes Schaffen Frauen mehr Vertrauen in Beratungsgesprächen?

Schaffen Frauen mehr Vertrauen in Beratungsgesprächen?

Schaffen Frauen mehr Vertrauen in Beratungsgesprächen?In jedem Beratungsgespräch ist Vertrauen das A und O. Es ist wichtig, dass der Kunde seinem Berater vertraut und sich gut aufgehoben und beraten fühlt. Besonders wichtig ist dies, wenn es sich um das sensible Thema Finanzen handelt. Hier ist eine gute Vertrauensbasis unverzichtbar. Auch immer mehr Frauen starten eine Karriere als Finanzberaterin und versuchen, in einem solchen Beruf Fuß zu fassen. Oft mit Erfolg. Doch worin liegt ihr Geheimnis?

In die Wiege gelegt

Den Frauen wird nachgesagt, dass sie es besser schaffen, dem Kunden ein gutes Gefühl, ein Gefühl des Vertrauens zu vermitteln. Doch ist das wirklich so, oder worin liegt das Geheimnis der Frau, das sie oft zu einer guten oder sogar besseren Finanzberaterin werden lässt?
Tatsächlich sind die weiblichen Beraterinnen oft sensibler und feinfühliger und können besser auf die Wünsche und Bedürfnisse Ihrer Kunden eingehen. Besonders im Bereich der Finanzen ist ein gewisses Maß an Sensibilität und Fingerspitzengefühl enorm wichtig. Wer hier gut und individuell auf die Kunden eingehen kann, schafft schnell die nötige Basis des Vertrauens. Einer Frau gelingt dies oft noch schneller und besser als ihren männlichen Kollegen.

Durch Erfahrung zum Fingerspitzengefühl

Natürlich können auch Männer vertrauensvolle, gute Finanzberater sein. Während es jedoch einer Frau meist leichter fällt, sensibel und einfühlsam vorzugehen, müssen Männer dies oft erst lernen. Wer es hier schafft, sich ein gewisses Maß an Einfühlungsvermögen und Fingerspitzengefühl anzueignen, kann positivere Effekte erzielen. Hier spielt natürlich die Erfahrung eine große Rolle: Übung macht den Meister, und mit der Zeit lernt Mann, worauf es ankommt. Spezielle Schulungen und Trainingseinheiten können ebenfalls dabei helfen, Sensibilität und Einfühlungsvermögen zu trainieren. Den Kunden ist es wichtig, dass individuell auf sie eingegangen wird – besonders beim empfindlichen Thema Finanzen. Wer dies schafft, ist ein guter Finanzberater, egal ob Mann oder Frau – dann steht einer Karriere als Finanzberaterin nichts mehr im Weg. Interessante Videos zum Thema finden Sie auch auf dem YouTube-Kanal von Swiss Life Select.

Finanzberater – ein Beruf für Mann und Frau

Es stimmt, oft sind die weiblichen Finanzberater auch die besseren. Nicht aber, wegen ihres besseren fachlichen Wissens, sondern weil sie es durch ihre einfühlsamere Art schneller schaffen, Vertrauen aufzubauen. Doch auch Mann kann dies lernen, denn ohne eine gute Vertrauensbasis fehlt einem Beratungsgespräch in jedem Fall die Basis.

Bildquelle: Benicce – Fotolia


Werbung

Mehr laden
Load More In Wissenswertes
Comments are closed.

Check das

Lohnt es sich, Waschmittel selbst herzustellen?

Berlin – Das Internet ist voll mit Anleitungen zum Selbermachen von Waschmitteln. Si…