Home Beauty Straffen, glätten, pflegen: Die Schönmacher aus der Natur

Straffen, glätten, pflegen: Die Schönmacher aus der Natur

Eine Frau cremt sich ihre Wangen ein

Eine Frau cremt sich ihre Wangen ein
Möchten Sie eine schöne, glatte Haut haben, dann können Sie sich bei der Zusammenstellung Ihrer Kosmetika ganz auf die natürlichen Wirkstoffe verlassen. Die Natur bietet einige Zusatzstoffe für Kosmetika, die schonend und pflegend, das natürliche Gleichgewicht der Haut herstellen können.



Natürliche Wirksamkeit

Pflegeprodukte, die Melissenöl, Tigergrasauszüge und natürliche Öle enthalten, werden von der Haut besser aufgenommen, als Pflegecremes, die synthetisch hergestellt wurden. Sie wirken hautstraffend und verbessern die Struktur der Haut. Tigergras soll sogar so straffend wirken, dass man den Zusatz auch in Cellulitis Produkten findet. Weißer Tee wirkt in Hautcremes antibakteriell und lindernd, sodass er sich hervorragend für Pflegeprodukte eignet, die gegen unreine Haut eingesetzt werden. Natürliche Inhaltsstoffe pflegen und straffen die Haut nicht nur auf gesunde Art und Weise, sie lösen auch nicht so viele Allergien aus, wie synthetische Produkte. Natürliche Inhaltsstoffe in Hautcremes haben meistenteils eine jahrhundertelange Tradition und sind somit bestens erprobt. Manche Rezepte sind schon seit Generationen überliefert und in den Ursprungsländern, bei der Bevölkerung, bestens bekannt.

Immer mehr Hersteller besinnen sich auf die Heilkräfte der Natur

Immer mehr Kosmetikhersteller besinnen sich auf die Heilkräfte der Natur. Der allgemeine Wellnesstrend hat die Kunden für Kosmetik mit Wohlgerüchen, ätherischen Ölen und Wirkstoffe aus der Natur sensibilisiert. Auszüge aus weißem Tee und Melissenöl Bestandteilen finden sich daher immer öfter in Cremes und Hautpflegemitteln. Natürliche Wirkstoffe haben nicht nur eine hautpflegend und straffende Wirkung, sie sind auch in der Lage, den gesamten Organismus zu entspannen und ein allgemeines Wohlgefühl zu verbreiten. Hautpflege, die dem Nutzer ein gutes Gefühl gibt, ist daher bedeutend begehrenswerter, als Pflegecremes, deren Wirkung man sich als Nutzer nicht erklären kann. Bei chemisch erstellten Wirkstoffen müssen Sie sich als Nutzer auf die Angaben der Hersteller verlassen und können die Wirkung nicht selber recherchieren.

Natürliche Wirkstoffe liegen im Trend

Zu den natürlichen, hautstraffenden und glättenden Wirkstoffen gelten auch: Hyaluronsäure, Koffein, Collagen, Weihrauch und viele andere mehr. Beim Kauf hautstraffender Produkte sollten Sie allerdings nicht nur auf die natürlichen Wirkstoffe achten, sondern auch auf die pflegenden Eigenschaften der Grundöle und Fette. Mandelöl, Nachtkerzenöl, Olivenöl, Sheabutter, Kakaobutter usw. sind als Grundstoff für straffende Kosmetika bestens geeignet.

Artikelbild von: Robert Kneschke, Fotolia

  • Schönheitswochen für die Haut

    Nach Monaten der Kälte und der trockenen Heizungsluft blickt uns aus dem Spiegel oft ein f…
  • Zart statt hart

    „Warum gerade ich?“ – Menschen, die unter Rosacea leiden, hadern oft seh…
  • Streichelzarte Winterhaut

    Wenn die Tage kürzer werden und die Nächte kälter, ist der Griff zu kuscheliger Kleidung e…
Mehr laden
Load More In Beauty
Comments are closed.

Check das

Strahlende Haut: Gesichtspflege für jedes Alter

Gesichtspflegecremes gibt es für alle Hauttypen und angepasst an jedes Alter. Worauf Frau …