Home Fashion Frühjahrsmode: Die Trends im Frühling

Frühjahrsmode: Die Trends im Frühling

Frühjahrsmode 2012, Diane von Fürstenberg

Kaum wurden die richtig warmen Wintersachen in den Schrank gehangen, kommt der Frühling und bringt neue Frühjahrsmode mit. Welche sich sehr von der des letzten Jahres unterscheiden kann, doch einiges wird auch bleiben, wie z.B. die Jeansmode. Besonders Frauen machen sich Gedanken, dass ihre Kleidung dem aktuellen Modetrend entspricht. Männern ist es zwar nicht völlig egal, doch die Damen haben noch mehr Interesse daran.

Etwas mehr Haut zeigen

Dieses Frühjahr wird etwas mehr nackte Haut gezeigt. Das bestimmt der Modetrend des „Cut Outs“. Die beliebte Fashion kennzeichnet sich durch Risse und Löcher in der Kleidung, die die darunterliegende Haut freigeben. Das sowohl an Shirts als auch an Hosen. Sie können sich an den unterschiedlichsten Stellen befinden, wie z.B. unter der Brust, an den Knien, am Rücken oder auf der Schulter. Wer keine Haut zeigen will, der kann etwas Andersfarbiges drunter ziehen, was dann zum Vorschein kommt. Auch das kann sehr schön aussehen. Zu der Frühlingsmode 2012 gehören auch Oberteile mit Farb- oder Blütenmustern. Farblich ist eine ganze Menge erlaubt, sowohl zarte Pastelltöne, als auch knallige Neonfarben.

Gläserne Schuhe

Auch die Jeans kommt dieses Jahr nicht zu kurz, denn Kleidungsstücke aus Denim gehören zum Modetrend. Nicht nur Jeanshosen, sondern auch Accessoires, Röcke oder Jacken aus diesem Material sind wieder sehr gefragt. Zu engen Jeanshosen zieht man am besten Hackenschuhe an. Der Absatz darf auch etwas höher sein, daher sind High Heels und Clear Heels im Frühjahrsmodetrend. Die Clear Heels gehören erstmals hinzu, ihr Absatz und die Plateausohlen sind aus Glas. Manchmal ist es auch der Steg, aber auf ihn wird bei einigen Modellen verzichtet. Stattdessen befinden sich Bänder an den Clear Heels die um die Waden gewickelt werden.

Abwechslungsreiche Kleidungsstücke

Der Modetrend dieses Frühjahrs ist sehr abwechslungsreich. Da wie fast in jedem Jahr die Jeans hinzu gehört, sollte jeder etwas Passendes in seinem Kleiderschrank finden. Mit viel Geschick und modischem Geschmack, kann man bei einem Kleidungsstück was eventuell nicht mehr zur Mode gehört, ein modisches Cut Out gestalten. Doch in fast jeden Läden die Kleidung anbieten, wird man etwas finden, was zum Modetrend gehört, und woran man selbst auch Gefallen findet!

Mehr laden
Load More In Fashion
Comments are closed.

Check das

Lohnt es sich, Waschmittel selbst herzustellen?

Berlin – Das Internet ist voll mit Anleitungen zum Selbermachen von Waschmitteln. Si…