Home Fashion Outdoorjacken: Sportlich in den Frühling

Outdoorjacken: Sportlich in den Frühling

Trendy Outdoorjacke, Foto: Jack Wolfskin

Die ersten Sonnenstrahlen scheinen in die Gesichter der Menschen und schon werden die dicken Wintermäntel in die hintersten Ecken der Schränke verbannt. Das schöne Frühlingswetter verlangt nach leichteren Jacken, die vor dem noch kühlen Wind schützen aber die Vorfreude auf den Sommer nicht einschränken.

Outdoorjacken sind für diese Jahreszeit die perfekten Begleiter. Die Vielfalt der Jacken hat in den letzten Jahren immer mehr zugenommen und diese sportlichen Kleidungsstücke sind aus dem Kleiderschrank nicht mehr wegzudenken. Lange Zeit wurden solche Outdoorjacken nur von Wanderern oder hippen Studenten in den Innenstädten getragen, aber mittlerweile sind die Funktionsjacken auch schick genug für den Einkaufsbummel geworden.

Funktionelle Stoffe und bunte Farben

Die heutigen Outdoorjacken haben mit ihren alten Vorgängern kaum noch etwas gemein. Die Zeiten der knisternden, raschelnden Stoffe sind vorbei und die modernen Jacken sind weich und angenehm anzufassen. Besonders Softshelljacken erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Gerade im Frühjahr sind diese dünnen Funktionsjacken perfekt für die ersten Spaziergänge im Freien, da sie winddicht und dabei trotzdem sehr dünn sind.

Leuchtende Farben haben Einzug in die Kollektionen der Outdoorjacken gehalten. Olivgrün und braun sind zwar immer noch erhältlich, viel mehr nachgefragt werden jedoch die Trendfarben Petrol und Weinrot. Schlichte schwarze Jacken sind zwar weniger modern, werden jedoch auch im Herbst und in den kommenden Jahren noch schick sein.

Outdoorjacken als Verwandlungskünstler

Neben den dünneren Softshelljacken sind auch die Kombijacken eine gute Wahl für die Frühlingsmonate. Denn diese Jacken verfügen über zwei Schichten, die auch getrennt voneinander getragen werden können. Die erste, innere Lage besteht meistens aus einer flauschigen Fleecejacke in einem sportlichen figurnahen Schnitt, während die äußere Lage den Wetterverhältnissen trotzen soll und als Wind- und Regenjacke getragen werden kann. Ingesamt können Outdoorjacken somit in drei verschiedenen Varianten getragen werden und rüstet die Freunde der frischen Frühlingsluft für alle Wetterlagen.

Sportliche und mittlerweile auch stylische Outdoorjacken sind unter den Jackenvarianten die erste Wahl für die Übergangsmonate und werden auch in den Sommermonaten treue Begleiter an kühleren Tagen sein.

Mehr laden
Load More In Fashion
Comments are closed.

Check das

Lohnt es sich, Waschmittel selbst herzustellen?

Berlin – Das Internet ist voll mit Anleitungen zum Selbermachen von Waschmitteln. Si…