Home Wissenswertes Die größten Feinde der Haut

Die größten Feinde der Haut

Pflegeprodukte

PflegeprodukteEin altbekanntes Sprichwort besagt, dass wahre Schönheit von innen kommt. Und das stimmt nicht nur im übertragenen Sinn! Das Wichtigste für eine gesunde Haut ist, sich richtig zu ernähren und auf Giftstoffe wie Nikotin und Alkohol zu verzichten. Wer dann noch die Sonne meidet, Sport treibt und regenerierende Pflegeprodukte benutzt, wird sich bis ins hohe Alter über eine straffe, sanfte Haut freuen können.

Sonnenstrahlen

Die Sonne tut den Menschen gut, sie belebt den Geist, regt den Körper an und ohne Sonnenlicht könnte der Körper nicht das lebenswichtige Vitamin D herstellen. Aber wie so oft im Leben, man darf nur in Maßen genießen. Der Grund ist einfach, die Sonnenstrahlen haben viel Energie gespeichert, trifft diese nun auf die Haut, zerstört sie die Zellkerne und die Bindegewebsfasern und zwingt den Körper, dass angegriffenen Gewebe zu reparieren. Leider ist der Körper nur bedingt in der Lage, Schäden auszugleichen, häufig bleiben Narben und Gewebeveränderungen zurück. Bei der Haut äußert sich dies in Form von kleinen Flecken und einer überdurchschnittlichen Faltenbildung.

Meiden Sie Giftstoffe

Rauchen und Alkohol tun der Haut nicht gut. Wer eine Zigarette raucht, fügt seinem Körper massiven Schaden zu. Nicht nur, dass die Durchblutung gemindert wird, weswegen die einzelnen Zellen schlechter mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt werden können, zudem befinden sich im blauen Dunst über 2.000 Giftstoffe. Ähnlich wie Alkohol behindern oder zerstören viele dieser Gifte die Regeneration der Zellen, was sich über kurz oder lang auch auf das Hautbild auswirkt.

Vitamine und Mineralstoffe

Studien haben gezeigt, dass es einen direkten Zusammenhang gibt zwischen der Ernährung und der Faltenbildung. Frei nach dem Motto, gesund ist, wer gesund isst, haben Menschen, die sich überwiegend von Fast Food ernähren, eine ältere, faltenreichere Haut, während Menschen, die sich ausgewogen ernähren, ein deutlich jüngeres Hautbild haben. Der Grund dafür ist leicht gefunden, viele wichtige Vitamine und Mineralstoffe, die für eine gesunde Haut essentiell sind, sind sehr empfindlich und gehen bei falscher Zubereitung der Lebensmittel verloren. Gerade das industriell produzierte Fast Food ist von diesem Umstand betroffen. Wer seiner Haut etwas Gutes tun will, muss sich gesund und ausgewogen ernähren oder spezielle Lebensergänzungsmittel zu sich nehmen, welche dem Körper alle wichtigen Vitamine und Mineralsstoffe zur Verfügung stellen.

Die richtigen Pflegeprodukte

Wichtig ist, seiner Haut regelmäßig Feuchtigkeit zu spendieren, um ihr ein seidiges und glattes Erscheinungsbild zu verleihen. Besonders der Winter ist schädliche für die Haut. Die Kälte und der raue Wind führen schnell dazu, dass sie spröde wird und austrocknet. Am Abend tut es der Haut besonders gut, mit einer Feuchtigkeitscreme verwöhnt zu werden, um sich von den aggressiven Umwelteinflüssen, mit denen sie den ganzen Tag konfrontiert war, erholen zu können. Eine Hilfe bei aufgerissenen Lippen durch die Kälte sind spezielle Fettstifte, die sich wie ein Balsam auf die Lippen legen und sie so vor dem Austrocknen bewahren.

 

Bild : PhotoSG – Fotolia

Mehr laden
Load More In Wissenswertes

One Comment

  1. Laura

    5. Februar 2013 at 16:30

    Das Sonnenstrahlen schädlich für die Haut sind weiss man, aber trotzdem kann ich es im Sommer nicht lassen, mich sofort wenn die ersten Sonnenstrahlen herauskommen, in die Sonne zu legen. Auch die richtige Ernährung und das Treiben von Sport wirkt sich allgemein positiv auf den Körper aus, aber in der Realität ist das alles leider immer nicht ganz so einfach und konsequent umzusetzen. Eines habe ich mir aber vorgenommen: viel mehr trinken.

Check das

Lohnt es sich, Waschmittel selbst herzustellen?

Berlin – Das Internet ist voll mit Anleitungen zum Selbermachen von Waschmitteln. Si…