Home Beauty Schminktipps für ein Party-Make-up

Schminktipps für ein Party-Make-up

Zu einer berauschenden Partynacht gehört natürlich auch das passende Make-up. Doch wie wird das Make-up richtig aufgetragen und was ist dabei zu beachten? Die wichtigsten Schritte und Schminktipps haben wir in diesem Beitrag zusammengetragen.











Der Teint

Für einen perfekten Halt empfiehlt es sich vorab eine Haftgrundierung, die sogannte Make-up Base aufzutragen. Erst danach sollte man mit dem Abdecken eventueller Hautunreinheiten und Rötungen beginnen. Ebenso das Auftragen von Flüssigfoundation erfolgt anschließend. Zum Abschluss wird das Gesicht nun mit Puder abgepudert. Schnelles Glänzen wird somit verhindert. Der Teint bleibt matt. Mit Rouge und Highlightern zeichnet man Konturen in das nun matte Gesicht und verleiht Frische. Die Farbe sollte zum Hautton passen und nicht zu kräftig herausstechen. Für den perfekten Auftrag formt man einen Spitzmund, so dass die Wangenknochen sichtbar werden. Nun fährt man mit dem Pinsel an der Wange entlang und verteilt so die Farbe gleichmäßig.

Die Augen

Besonders die Augen dürfen bei einem Party-Make-up strahlen und herausstechen. Derzeit sind Smokey Eyes stark im Trend. Rauchige Lidschatten in Schwarz-, Grau- und Blautönen sind für diese Schminktechnik geeignet. Für einen besseren Halt des Lidschattens empfiehlt sich die Benutzung einer Eyebase. Danach kann der Lidschatten aufgetragen werden. Mit einem farblich passenden Kajal wird das Auge umrandet. Für optisch größere Augen kann weißer Kajal auf die Wasserlinie aufgetragen werden. Für den Wow-Effekt bei Smokey Eyes setzt man etwas hellen Lidschatten in den Innenwinkel des Auges. Die Wimpern werden kräftig mit Mascara getuscht und sollten vorab in Form gebogen werden.

Die Lippen

Bei einem Abend-Make-up dürfen die Lippen keinesfalls vergessen werden. Für eine optische Korrektur der Lippen sowie für bessere Haftung des Lippenstifts benutzt man einen Lipliner und zeichnet so die Lippenkontur nach. Gegebenenfalls verbessert man diese Kontur ein wenig. Der Lipliner sollte der Farbe des Lippenstifts gleichen. Im Handel sind allerdings auch farblose Liner erhältlich. Nach dem Auftragen des Lippenstifts nimmt man überschüssige Farbe mit einem Kosmetiktuch ab.

Bild von Subbotina Anna – Fotolia

Mehr laden
Load More In Beauty
Comments are closed.

Check das

Lohnt es sich, Waschmittel selbst herzustellen?

Berlin – Das Internet ist voll mit Anleitungen zum Selbermachen von Waschmitteln. Si…