Home Beauty Schminktipps: schön aussehen trotz Hautproblemen

Schminktipps: schön aussehen trotz Hautproblemen

Schminktipps: schön aussehen trotz Hautproblemen Trockene Haut und Hautunreinheiten können einem das Leben schwer machen. Wie gut, dass es Make-up gibt und man sich trotz Pickeln, Mitessern und trockener Haut schminken kann. Allerdings müssen Sie ein paar Dinge beachten, wenn Sie Ihre Hautprobleme durch die Verwendung von Make-up nicht verschlimmern möchten. Wichtig ist neben der Wahl der passenden Produkte auch das richtige Reinigen der Gesichtshaut.


So schminken Sie sich richtig bei Akne

Grundsätzlich können sich Hautprobleme durch das Verwenden von dekorativer Kosmetik zusätzlich verschlechtern. Das gilt insbesondere dann, wenn Sie unter Akne leiden. Pickel und Mitesser reagieren sowohl auf die falsche Pflege als auch auf unpassende Make-up-Produkte. Sie zeigen sich dann von ihrer schlechten Seite und machen Betroffenen das Leben so richtig schwer. Schmink- und Pflegeprodukte müssen daher unbedingt passend zum Hauttyp und den jeweiligen Hautproblemen ausgesucht werden. Wenn Sie häufig Hautunreinheiten wie Mitesser und Pickel haben, dann sind Produkte auf Wasserbasis optimal. Fett- und ölhaltige Produkte verschlimmern Hautunreinheiten häufig. Produkte, die Talg absorbieren und die Haut mattieren, sind bei Akne besonders empfehlenswert. Ein leichtes Puder- oder Fluid-Make-up eignet sich dann für Sie. Möchten Sie Ihre Hautprobleme abdecken, dann ist eine Camouflage passend zu Ihrem Hautton die richtige Wahl. Stärkere Rötungen werden am effektivsten mit der Komplementärfarbe Grün kaschiert und mit einer Foundation in Ihrer Hautfarbe überdeckt. Mit etwas Puder fixieren Sie Ihre Grundierung.

Trockene Hautstellen brauchen eine Extraportion Feuchtigkeit

Was bei Akne total falsch ist, wirkt sich auf trockene Haut eher positiv aus. Trockene Hautstellen brauchen eine Extraportion Feuchtigkeit und Fett, ehe Sie Foundation und Concealer auftragen. Durch die Feuchtigkeitspflege werden trockene Hautstellen geglättet, Hautschüppchen werden vermieden und Foundation und Concealer lassen sich wesentlich leichter und gleichmäßiger Auftragen. Durch die Feuchtigkeitscreme unter der Schminke fallen Hautschuppen weniger auf und das Hautbild wird insgesamt ebenmäßiger. Bei trockener Haut können Sie gerne cremige Produkte verwenden und Sie sollten auf Puder eher verzichten. Zum Fixieren des Make-ups eignet sich ein Spray mit Thermalwasser.

Abschminken und pflegen

Die beste Basis für das Make-up bildet eine gereinigte, gepflegte Haut. Achten Sie daher darauf, dass Sie sich immer abschminken und Ihre Haut mit allem versorgen, was Sie braucht. Bei Akne können Sie beispielsweise Anti-Pickel-Produkte nutzen. Bei trockener Haut greifen Sie zu reichhaltigen Pflegeprodukten, die Fett und vor allem Feuchtigkeit spenden. Zum Abschminken sollten Sie eine milde Reinigungsmilch oder eine milde Waschlotion verwenden. Bei sehr empfindlicher Haut kann auch ein Reinigungsöl das Mittel der Wahl sein.

Bild: Elvira Schäfer – Fotolia

Mehr laden
Load More In Beauty
Comments are closed.

Check das

So bleiben Skischuhe lange frisch

Offenbach – An Skischuhen mag man nicht riechen. Den Muff, den sie verströmen, könne…